• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Drei Männer rauben Pizzaboten aus

15.03.2019

Oldenburg Es ist eine Polizeimeldung, wie sie nicht alle Tage zu lesen ist. Ein junger Pizzabote (20) wird von drei Maskierten mit vorgehaltener Pistole überfallen. Das Alter der mutmaßlichen Täter schätzt das Opfer auf 16 bis 18 Jahre.

Was ist passiert? Abgespielt hat sich der Vorfall am Mittwochabend auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses an der Donarstraße. Der 20-Jährige hatte den Auftrag bekommen, drei Pizzen an eine dortige Adresse zu liefern. Gegen 21 Uhr traf der Mann auf dem Parkplatz des Hauses ein, lud die bestellte Ware aus dem Fahrzeug und begab sich zu Fuß zum Eingang des Mehrfamilienhauses.

Mann zieht Messer

Als der 20-Jährige seine Bestellung abgeben wollte und vergeblich nach dem Namen des Bestellers am Klingelschild suchte, seien plötzlich zwei Männer an ihn herangetreten. Einer von ihnen habe ein Messer dabeigehabt, ein dritter Mann habe eine Pistole in der Hand gehalten. Mit gezücktem Messer soll das Opfer gezwungen worden sein, sein Geld abzugeben. Anschließend kassierten die Täter noch die Pizzen ein und flüchteten.

Attrappe oder nicht

Ob die mutmaßlichen Täter den Boten gezielt mit einem Anruf zu der Adresse gelockt haben, steht zurzeit noch nicht fest. „Dies ist gerade Gegenstand der Ermittlungen“, sagt Polizeipressesprecher Stephan Klatte. Von einem gezielten Hinterhalt will die Polizei daher auch zu diesem Zeitpunkt noch nicht sprechen. „Das ist zu spekulativ und würde zu weit gehen“, sagt Klatte. Zum jetzigen Zeitpunkt könne es auch sein, dass es sich bei dem 20-Jährigen um ein Zufallsopfer handelt. Ebenso steht noch nicht fest, um welche Art Waffe es sich gehandelt hat – ob Attrappe oder nicht. „Wir wissen nicht, ob es sich um eine scharfe Waffe gehandelt hat“, sagt Klatte.

Laut Beschreibung des Opfers soll es sich bei den mutmaßlichen Tätern um einen etwa 16 Jahre alten, schlanken und 1,75 Meter großen Jugendlichen, mit schwarzer Jogginghose, Kapuzenpullover, Tuch vor dem Gesicht und Sonnenbrille handeln. Der Mann mit der Pistole soll etwa 18 Jahre alt und 1,80 Meter groß, schwarz bekleidet und maskiert gewesen sein. Der dritte Täter war nach Angaben des Opfers etwa 17 Jahre alt und 1,70 Meter groß, pummelig, blond, schwarz gekleidet und trug ein rotes Tuch vor dem Gesicht.

Nach dem Überfall seien die drei Männer in Richtung Wehdestraße geflüchtet. Der Pizzabote benachrichtigte umgehend die Polizei, die die Täter im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung jedoch nicht mehr antreffen konnte.

Die Dimension des Vorfalls ist ungewöhnlich. Schon allein durch das Alter aller Beteiligten: „Opfer einer Straftat zu werden, ist immer unschön, aber die Bedrohung mit einer Waffe“, sagt Klatte, ist „sehr, sehr belastend“.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei steht den Opfern in diesem Fall unterstützend zur Seite, vermittelt Hilfe, damit die Menschen mit der Situation fertig werden. „Wenn gewünscht, dann stellen wir natürlich den Kontakt zu Organisationen wie dem Weißen Ring her“, betont Klatte. Das passiere natürlich immer nur in Absprache und mit Einverständnis des Betroffenen: „Ohne das könnten wir sonst keine Adresse oder nicht einmal einen Namen aus Datenschutzgründen weitergeben“, erklärt Klatte.

Wer Hinweise zu dem Fall geben kann, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden, Telefon  7904115

Mareike Weberink Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2102
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.