• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Fahrer übersieht Stauende: Sechs Verletzte bei Unfall auf A 28 bei Oldenburg

04.11.2019

Oldenburg Die Autobahn 28 war am Sonntagabend zwischen den Anschlussstellen Neuenkruge und Wechloy voll gesperrt. Grund war ein Auffahrunfall mit insgesamt sechs Verletzten.

Laut Polizei ist Folgendes passiert: Gegen 18.20 Uhr war ein 55-Jähriger auf der Autobahn in Richtung Bremen unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Neuenkruge übersah er das Ende eines baustellenbedingten Rückstaus zu spät. Trotz einer Vollbremsung fuhr der Mann auf das stehende Auto einer 23-Jährigen aus Bremen auf dem Hauptstreifen auf.

Durch die Wucht der Kollision wurde das Fahrzeug der Bremerin zunächst gegen einen, ebenfalls auf dem Hauptfahrstreifen stehenden Pkw eines 52-jährigen Delmenhorsters geschleudert und prallte anschließend gegen die Mittelschutzplanke. Insgesamt wurden sechs Insassen verschiedener Fahrzeuge verletzt, darunter ein 12-jähriges Mädchen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Glücklicherweise stellten sich laut Polizei vor Ort alle Verletzungen als leicht heraus, dennoch wurden die Beteiligten in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Gesamtschaden wird auf rund 11,000 Euro geschätzt. Für die Unfallaufnahme, die Bergung der Autos und die Reinigung der Fahrbahn musste die Fahrbahn in Richtung Bremen für knapp 2,5 Stunden vollgesperrt werden.

Verkehrsteilnehmer, welche in Richtung Bremen unterwegs waren, wurden an der Anschlussstelle Neuenkruge von der Autobahn abgeleitet. Gegen den Unfallverursacher wurden ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.