• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Gefährlicher Vorfall In Oldenburg: „Schuss“ auf Bus stammt wohl aus Zwille

07.07.2020

Oldenburg Ein „gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr“ beschäftigte am Samstagnachmittag die Oldenburger Polizei. Der Fahrer eines Linienbusses hatte gegen 16.30 Uhr die Beamten alarmiert, nachdem eine unbekannte Person in der Bodenburgallee wohl einen Schuss auf das Fahrzeug abgegeben hatte. Der 42-Jährige schilderte den Beamten, dass er beim Durchfahren der Bodenburgallee plötzlich einen lauten Knall gehört und daraufhin sofort angehalten habe. Beim Nachsehen habe er auf der linken Busseite, unmittelbar hinter dem Fahrersitz, eine kreisrunde Beschädigung festgestellt. Während des Vorfalles habe sich lediglich ein Fahrgast in dem Bus aufgehalten. Bei der Spurensuche auf der Fahrbahn entdeckten die Einsatzkräfte eine Metallkugel mit einem Durchmesser von etwa 6 Millimetern. Ob es sich dabei um das Projektil handelt, wird derzeit noch untersucht.

Bereits bei den ersten Ermittlungen vor Ort geriet ein 15-jähriger Schüler in den Fokus der Polizei. Der Jugendliche meldete sich noch am Abend telefonisch bei den Beamten und räumte ein, mit einer Zwille auf den Bus geschossen zu haben. Die Ermittlungen gegen den 15-Jährigen wurden aufgenommen. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unterTelefon   0441/7904115 entgegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.