• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Verkehrschaos in und um Oldenburg nach Unfällen auf A28

30.03.2018

Oldenburg Nichts ging mehr: Nach zwei Unfällen auf der Autobahn 28 zwischen Kreyenbrück und Hatten kam es in und um Oldenburg zu kilometerlangen Staus.

Fünf Fahrzeuge waren um 11.41 Uhr auf der A 28 in Richtung Bremen zusammengekracht. Grund dafür war ein Auffahrunfall, sagte Polizeisprecherin Sandy Tschöpe. Bei dem Unfall seien zwei Personen leicht verletzt worden. Vier Fahrzeuge seien zudem nicht mehr fahrbereit gewesen und mussten abgeschleppt werden, so die Sprecherin. Zudem seien Betriebsstoffe ausgelaufen. Kurz darauf kam es laut Polizei auf der Gegenfahrbahn in Richtung Oldenburg zu einem Folgeunfall.

Bedingt durch den Unfall kam es auch auf der Autobahn 29 zwischen Sandkrug und dem Kreuz Oldenburg-Ost zu massiven Verkehrsbehinderungen und einem kilometerlangen Stau. Auch im Stadtbereich gab es eine Verkehrsüberlastung.

Die hohe Belastung stand offenbar mit dem Lkw-Unfall auf der Autobahn 1 bei Wildeshausen vom Donnerstagmorgen im Zusammenhang. Die Sprecherin der Autobahnpolizei geht davon aus, dass zahlreiche Fahrer bereits am Ahlhorner Dreieck die A1 in Richtung Oldenburg verlassen hätten – und im Stau vor Oldenburg landeten.

Weitere Verkehrsmeldungen finden Sie unter www.NWZonline.de/verkehr

Christian Ahlers Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2159
Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.