• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Viele Einbrüche in kurzer Zeit

07.12.2018

Oldenburg Erst vor wenigen Wochen nahm die Oldenburger Polizei via Pilotprojekt ihr Einbruchs-Prognose-Werkzeug „Premap“ („Predictive Policing Mobile Analytics for Police“) in launigen Probe-Betrieb. Doch schon jetzt, nach kurzer Aufwärmphase, läuft die Software richtig heiß: In den vergangenen Tagen gab es eine ungewöhnliche Häufung von Einbrüchen und Einbruchsversuchen, insbesondere in den Stadtteilen Eversten und Bloherfelde. Die Behörde reagiert – und intensiviert zielgerichtet ihre Streifenfahrten in Dienstwagen und zivil, während der Zentrale Kriminaldienst die Ermittlungen aufgenommen hat. Zwischen Freitagnachmittag und Dienstagmorgen verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Container auf einem Schulgelände an der Lagerstraße. Dazu hebelten die Täter mit einem Schraubendreher ein Fenster auf und entwendeten Elektronik im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro. Am Dienstag zwischen 17.30 und 19.30 Uhr schlugen Einbrecher das Fenster eines Einfamilienhauses am Bremersweg ein. Die Täter durchwühlten sämtliche Räume im Haus und öffneten Schränke und Schubladen. Bislang ist nicht bekannt, ob Gegenstände entwendet worden sind.  Ein Wohnhaus am Sandfurter Weg war ebenfalls am Dienstag das Ziel unbekannter Einbrecher. Zwischen 16.30 und 19.30 Uhr hebelten sie das Badezimmerfenster auf, gelangten so ins Haus, durchwühlten Schränke und flüchteten mit Bargeld und Schmuck im Wert von insgesamt etwa 500 Euro.  Am Dienstag in der Zeit zwischen 12 und 19 Uhr brachen Unbekannte an einem Haus am Nachtigallenweg ein Esszimmerfenster auf. Auch in diesem Fall wurde das Haus durchwühlt; nach bisherigen Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet.  Am Mittwoch wurde bei der Polizei ein Einbruch in ein Einfamilienhaus am Schramperweg angezeigt. Die Tat hatte sich vermutlich zwischen Dienstag, 10.30 Uhr, und Mittwoch, 15 Uhr, abgespielt. Die Täter gelangten durch ein rückwärtiges Fenster ins Haus und suchten es nach Bargeld und Wertsachen ab. Zum Diebesgut liegen noch keine Informationen vor.  Auf unbekannte Weise gelangten Einbrecher schließlich auch noch am Mittwoch zwischen 15 und 19 Uhr in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Hans-Fleischer-Straße. Die Täter gingen jedoch offenbar leer aus und flüchteten.

Besonders auffällig erscheint bei dieser Auflistung die Zahl der ähnlich gelagerten Tageseinbrüche. War da eine organisierte Bande am Werk? Die Ermittler halten sich zumindest alle Varianten offen; Zeugenhinweise zu den erwähnten Einbrüchen werden von der Polizei unter Telefon  790 4115 entgegengenommen. Von einem „Hotspot“, also einem besonders betroffenen Ortsteil, ist da allerdings keine Rede.

Marc Geschonke
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2107

Weitere Nachrichten:

Polizei | Polizei Oldenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.