• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Mit 3,85 Promille gestoppt

13.06.2018

Oldenburg Ein 53-Jähriger Oldenburger hat am Montagabend durch seinen Einsatz eine Trunkenheitsfahrt verhindert. Der Zeuge hatte sich im Außenbereich einer Gaststätte am Rauhehorst aufgehalten. Gegen 20 Uhr fiel ihm auf der Fahrbahn ein Mann in einem Fiat auf, der sein Fahrzeug zunächst wendete und dann beim Rückwärtsfahren gegen eine Laterne stieß. Anschließend parkte der Fahrzeugführer am Fahrbahnrand. Der 53-Jährige konnte nun beobachten, wie der Mann auf dem Fahrersitz des Fiat eine Vodka-Flasche ansetzte und daraus trank. Anschließend sei der Mann ausgestiegen und habe sich umgesehen.

Als sich der Fahrer kurz darauf wieder in seinen Fiat setzen wollte, reagierte der 53-Jährige, lief zu dem Fiat und nahm dem Mann den Autoschlüssel weg. Dabei habe der Zeuge nach eigenen Angaben intensiven Alkoholgeruch wahrgenommen.

Der Oldenburger alarmierte die Polizei, die wenige Minuten später eintraf. Die Beamten überprüften den 55-Jährigen Fahrer und stellten mit einem mobilen Alkotestgerät einen Wert von 3,85 Promille fest.

Die Beamten nahmen den Mann mit zur Wache, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Der Führerschein wurde daraufhin sichergestellt; gegen den 55-Jährigen wird nun ermittelt.

Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei dem 53-jährigen Zeugen, der durch seine Beobachtung und rechtzeitige Alarmierung der Polizei wohl Schlimmeres verhindert hat.

Weitere Nachrichten:

Fiat | Polizei

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.