• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Sattelschlepper fährt Radfahrer über die Beine

26.06.2019

Oldenburg Wieder hat es einen schweren Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Radfahrer gegeben: Passiert ist es am Dienstagmittag an der Ammerländer Heerstraße. Wie die Polizei mitteilte, bog um 11.26 Uhr eine niederländische Sattelzugmaschine, die stadtauswärts unterwegs war, in die Autobahnauffahrt Haarentor Richtung Bremen ein. Allerdings zeigte die Ampel für den Fahrer Rot.

Ein 25 Jahre alter Fahrradfahrer, der noch Grün hatte, wollte den Einmündungsbereich überqueren. Er bemerkte zwar noch, dass der Lastwagenfahrer bei Rot weiterfuhr und bremste stark ab. Dabei fiel er jedoch zu Boden. Der Lkw erfasste den Gestürzten und fuhr über dessen Beine. Der 25-Jährige wurde vom Rettungsdienst verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Polizei nicht.

Der Lastwagen aus den Niederlanden fuhr nach dem Unfall weiter und ist bislang auch noch nicht identifiziert worden. Eine Fahndung der Polizei verlief bislang erfolglos. Sie hofft nun auf die Hilfe von Zeugen. Der Sattelzug soll in gelb/roter Farbe lackiert sein. Wer Hinweise zum Fahrzeug oder dem Unfallhergang geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon  790 41 15 zu melden. Auch Unternehmen bittet die Polizei, zu prüfen, ob sie am Dienstagvormittag eine Lieferung bekommen haben von einem Sattelzug, auf den die Beschreibung passt.

Lesen Sie auch: Diese Spiegel sollen Leben retten

Es ist bereits der dritte schwere Unfall zwischen Lastwagen und Radfahrer in diesem Jahr. Am 22. Januar kam eine 17-Jährige an der Bremer Straße/ Ecke Schützenhofstraße ums Leben. Am 20. Februar wurde eine 30-Jährige an der Ammerländer Heerstraße/Ecke Am Technologiepark schwer verletzt. Die Stadt hatte erst kürzlich Pläne veröffentlicht, an acht gefährlichen Kreuzungen Verkehrsspiegel anzubringen. An der jetzigen Unfallstelle ist kein Spiegel geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.