• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Autobahnkreuz Nord mit Glassplittern übersät

13.09.2019

Oldenburg Zwei von einem Anhänger gefallene und dabei zersplitterte Glasscheiben haben heute für Verkehrsbehinderungen und mehrere beschädigte Fahrzeuge auf der A29 geführt.

Wie die Polizei mitteilt, war ein Kleintransporter nebst Anhänger gegen 16.50 Uhr auf der Autobahn in Richtung Osnabrück unterwegs. Im Autobahnkreuz Nord fielen zwei Thermopenscheiben von jeweils etwa zwei Quadratmetern Größe vom Anhänger auf die Fahrbahn und zersplitterten. Eine Fläche von etwa 1000 Quadratmetern wurde mit Glassplittern übersät.

Mehrere Pkw fuhren durch das Splitterfeld und wurden an Reifen und Lack beschädigt. Die betroffene Nebenfahrbahn der A 29 und die Fahrbahn der in dem Bereich parallel verlaufenden Tangente zur A 293 mussten zur Reinigung für knapp zwei Stunden gesperrt werden, so dass der Verkehr für diesen Zeitraum auf die A 29 Richtung Osnabrück abgeleitet wurde.

Eventuell weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Oldenburg unter der Telefonnummer 04402-933115 zu melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.