• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

SUV beim Einparken vor Wand gesetzt

22.03.2019

Oldenburg Zwei Mal hat es in den vergangenen Tagen gekracht, zwei Mal hat es dabei die Autos ordentlich erwischt.

Da war vielleicht jemand mit etwas viel Schwung unterwegs: Beim Einparken ist eine 38 Jahre alte Frau am frühen Dienstagabend nicht wie gewünscht in der Parkbucht zum Stehen gekommen, sondern erst als ihr SUV bereits die Mauer des dahinterliegenden Hauses erreicht hatte. Der Frau ist nichts passiert. Auto und Hauswand haben hingegen einen Schaden davon getragen. Dies teilte Polizeipressesprecher Stephan Klatte auf Nachfrage mit.

Am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr ist eine 18 Jahre alte Frau mit ihrem Skoda stadtauswärts auf der Nadorster Straße unterwegs gewesen. Eine 28 Jahre alte Frau wollte zeitgleich von ihrem Grundstück stadteinwärts auf die Nadorster Straße abbiegen. Da sie vermutlich die Vorfahrt missachtet hat, kam es zum Unfall.

Die beiden jungen Frauen wurden leicht verletzt. Die Fahrzeuge hat es richtig getroffen: Beide waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Mareike Weberink Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2102
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.