• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Einbrecher auf Beutezug

29.09.2018

Osternburg /Donnerschwee /Bürgeresch Einbrecher sind den vergangenen Nächten wieder auf Beutezug gegangen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, stiegen bislang unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Fachgeschäft an der Stedinger Straße. Er hatte in der Zeit zwischen 21 und 8 Uhr eine Notausgangstür aufgehebelt und aus den Verkaufsräumen einen Tresor mit mehreren Hundert Euro Bargeld entwendet.

Im gleichen Tatzeitraum verzeichnete die Polizei einen Einbruchsversuch in einen Lebensmitteldiscounter an der Wehdestraße. Hier hatten die unbekannten Einbrecher versucht, gewaltsam eine Schiebetür aufzubrechen. Das Vorhaben misslang. Die Täter mussten draußen bleiben.

Ein Wohnhaus an der Bürgereschstraße war zwischen Dienstagnacht (1 Uhr) und Mittwochmorgen (8 Uhr) ebenfalls das Ziel unbekannter Einbrecher. Laut Polizei drückten die den bisherigen Ermittlungen zufolge eine Terrassentür auf, betraten das Wohnzimmer und entwendeten ein Tablet. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter Telefon   790-41 15 an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.