• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Radfahrer geraten sich in die Haare

30.12.2016

Oldenburg Mit zwei Streifenwagen-Besatzungen trennte die Polizei am Mittwoch Radfahrer in der Bahnhofsallee. Nach Mitteilung der Polizei waren gegen 16 Uhr eine 29-jährige Oldenburgerin und ein 78 Jahre alter Rentner in Streit geraten. Der Rentner war mit seinem Fahrrad auf dem für beide Richtungen freigegebenen Radweg unterwegs. In Höhe der Einmündung Ferdinand-Koch-Straße kamen ihm die 29-Jährige und ihr 34-jähriger Freund auf Rädern entgegen. Nach Aussage des Rentners kam es zu einer leichten Berührung mit der 29-Jährigen; der 78-Jährige setzte seine Fahrt jedoch fort.

Der Polizei gegenüber schilderte der Mann, die Frau sei unmittelbar nach der Begegnung umgekehrt und habe ihn während der Fahrt getreten, so dass er gestürzt sei. Am Boden liegend sei er getreten und geschlagen worden.

Die 29-Jährige erklärte der Polizei hingegen, der Rentner habe sie vom Rad gestoßen und mit Fäusten geschlagen. Zur Klärung des Sachverhalts ermittelt die Polizei.

Weitere Nachrichten:

Polizei

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.