• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Blaulicht

Von dreisten Dieben fehlt bislang jede Spur

12.01.2015

Oldenburg Zweieinhalb Monate nach dem spektakulären Einbruch in das Oldenburger Modehaus Meybusch fehlt noch immer jede Spur von den Tätern. „Wir gehen davon aus, dass es sich um eine international operierende Bande handelt und die Ware noch in derselben Nacht ins Ausland geschafft worden ist“, erläutert Polizeisprecher Mathias Kutzner auf Nachfrage der NWZ.

Das Geschäft an der Achternstraße/Ecke Baumgartenstraße mit hochwertiger Designermode war in der Nacht zum 23. Oktober 2014 komplett ausgeräumt worden. Auf Grund von Zeugenaussagen konnte die Polizei den Tatzeitraum auf die frühen Morgenstunden von 4.30 bis 5 Uhr eingrenzen. Ebenso ist bekannt, dass die Täter mit einem weißen Transporter ohne Aufschrift vorgefahren sind, die Tür aufbrachen und alle drei Etagen des Geschäfts komplett ausräumten. Binnen kürzester Zeit wurden so mehr als 2000 Kleidungstücke international bekannter Modemarken wie Armani, Burberry, Iris von Arnim und anderer in den Transporter geladen. Der Schaden belief sich auf etwa eine Million Euro. Der Wagen verschwand ebenso wie er gekommen war: via Achternstraße und Rathausmarkt, ein Weg von nur etwa 500 Metern. Die Polizei beschreibt das Vorgehen der Täter als professionell.

NWZ vom 24.10.2014 – Millionenbeute in der Oldenburger City

20 Zeugen hatten sich in der Woche nach dem Einbruch gemeldet. Eine heiße Spur sei jedoch nicht darunter gewesen, berichtet Mathias Kutzner. „In diesen frühen Morgenstunden achtet niemand so genau auf einen Transporter, denn oftmals werden Innenstadtgeschäfte auch um diese Zeit mit Ware beliefert.“

Meybusch-Inhaber Matthias Meyer ließ sich nach dem ersten Schock von dem spektakulären Einbruch nicht beirren. Auch die Kaufmannschaft und die Kunden hatten dem Meybusch-Team Mut zugesprochen.

Zehn Tage nach dem Einbruch hatte er neue Ware im Regal und öffnete das Geschäft wieder.

Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.