• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Da steht ein Pferd im TV

15.03.2018

Ein Auftritt bei einer Hochzeit machte Pony Paul zum Internet-Star. Ein Videoclip, bei dem das Mini-Shetty mit der Schnauze den roten Teppich für das Brautpaar ausrollte, wurde in kürzester Zeit von über 150 000 Nutzern gesehen und begeistert aufgenommen. Die NWZ hatte über das Pferd umfangreich berichtet.

Mittlerweile ist das Pony zum hoffnungsvollen Fernsehstar aufgestiegen. Nachdem der Norddeutsche Rundfunk einen Beitrag für sein Regionalprogramm drehte, begleitete jetzt ein Kamerateam des Privatsenders RTL Paul im Rahmen einer glamourösen Reportage auf Schritt und Tritt.

Unter anderem konnten sich die Fernsehmacher von seinen Qualitäten in der Personenbeförderung und der Kinderunterhaltung überzeugen. Nur für ein Interview stand der bisweilen scheue TV-Star nicht zur Verfügung.

Pauls Managerinnen Antonia Zepezauer und Elena Stein nehmen den Medientrubel um den kompakten Kameraden von den Shetlands gelassen. Die mediale Aufmerksamkeit für ihren Star schlägt sich schließlich positiv auf den Reit- und Fahrverein Oldenburg nieder, in dem der Publikumsliebling und seine beiden Betreuerinnen aktiv sind. Somit sorgt Paul indirekt dafür, dass im Verein weiterhin genügend Leckerlis für ihn abfallen.

Azubis lesen sich schlau

Der tägliche Blick in die Zeitung ist nicht nur informativ und unterhaltsam – er macht auch schlauer, weil durch das Lesen von Nachrichten gleich mehrere Kompetenzen gefördert werden. Diesen Effekt machen sich die Teilnehmer des Projekts „AZuBi“ zunutze. Die Abkürzung steht für „Arbeit – Zukunft – Bildung“, eine Bildungsinitiative, die von Verlagen und Ausbildungsbetrieben begründet wurde, um Auszubildenden in allen Berufssparten den Zugang zum täglichen Medienangebot zu erleichtern. Das regelmäßige Lesen von Texten zu tagesaktuellen Geschehnissen führt nämlich zu einer Steigerung der Lesekompetenz, zu stärker ausgeprägten sozialen Fähigkeiten und zu einem besseren Allgemeinwissen.

Dieser Wirkung ist man sich auch beim Oldenburger Fotodienstleister Cewe bewusst. Das Unternehmen beteiligt sich mit 15 Auszubildenden am Projekt „AZuBi“. Über ein Lehrjahr werden die Auszubildenden im Rahmen des Projekts mit einem Zeitungsabonnement ausgestattet, um sich aus erster Hand über das Tagesgeschehen zu informieren und so auch ihre Fertigkeiten und Kompetenzen außerhalb von Lehrinhalten zu stärken. Der Leiter der Privatkundenabteilung der NWZ, Uwe Mork, war deshalb am Dienstag bei Cewe im Meerweg zu Gast.

Im Rahmen einer Kick-off-Veranstaltung verteilte er Ausgaben der Nordwest-Zeitung und damit zugleich symbolische Abonnements an die teilnehmenden Auszubildenden.

Weitere Nachrichten:

NDR | RTL | Cewe Color | Nordwest-Zeitung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.