Große Verdienste, große Auszeichnung: Christa Hamann, Grande Dame des Oldenburger Boxsports, wurde im Rahmen der Deutschen Meisterschaften der Männer-Eliteklasse in der kleinen EWE-Arena für ihr umfangreiches Wirken für die Sportart geehrt. Jürgen Kyas, Präsident des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV), überreichte der 75-Jährigen einen großen Pokal. Zuvor war sie bereits mit der goldenen Ehrennadel des DBV ausgezeichnet worden.

Die Ehefrau der jüngst verstorbenen Oldenburger Trainer-Legende Heinrich Hamann, war von 1972 bis 1990 die einzige Frau in Deutschland, die eine Boxabteilung leitete. Ferner war Christa Hamann unter anderem von 1974 bis 1989 Frauenwartin im Stadtsportbund Oldenburg. Im Verlauf der Turbulenzen des 2000 erfolgreich abgeschlossenen VfB-Insolvenzverfahrens sorgte die 75-Jährige mit ihrem Ehemann für die Gründung des Vereins Für Boxsport (VFB) und damit den Erhalt des Boxens in Oldenburg.

Für einen feierlichen Auftakt des Finaltages sorgte Jens Sörensen bei der 91. Auflage der Deutschen Meisterschaften der Männer-Eliteklasse. Der Oldenburger Sänger, bekannt durch seine Frank-Sinatra-Show, stimmte Zuschauer und Athleten mit der deutschen Nationalhymne auf den DM-Endspurt ein.

  

Einige Veränderungen gab es auf der jüngsten Gesellschafterversammlung in der Führung des SponsorRing von Fußball-Regionalligist VfB Oldenburg. Der Kreis wird fortan von den Geschäftsführern Thorsten Mayländer (Ansprechpartner für die Gesellschaftsmitglieder), Frank Kalkbrenner (Finanzen), Andre Marinesse (Veranstaltungsorganisation) und Dirk Habe (administrative Aufgaben) geführt.

Die Gründungsphase des JFV Nordwest, in dem die Fußballer von VfB und VfL ihre Nachwuchsförderung bündeln, wurde mit der konstituierenden Sitzung des Beirates administrativ abgeschlossen. Zum Vorsitzenden wurde Jürgen Müllender gewählt, sein Stellvertreter ist Peter Göttelmann. Zudem gehören Thomas Grigoleit und Bernd Reinke dem Gremium an, das sich mit den JFV-Vorständen Stefan Könner und Rainer Bartels regelmäßig austauschen wird.

Oldenburgs Rallye-Ass Christian Riedemann (26) berichtet derweil am nächsten Wochenende als Co-Kommentator an der Seite von Norbert Ockenga live aus dem Eurosport-Studio über den neunten Lauf zur „FIA-European-Rally-Championship“ (ERC) in Polen.