• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Eine gute Nachricht

07.09.2018

Für viele Besitzer älterer Fahrzeuge, aber auch Fahrer von noch recht neuen Euro-5-Dieseln ist das erstmal eine gute Nachricht. Der Ministerpräsident stützt den Kurs von OB Jürgen Krogmann. Fahrverbote soll es in Oldenburg nicht geben.

Trotzdem will man sich engagieren, dass die Luft verbessert wird. Das Land hat dafür insgesamt 100 Millionen Euro in der Hinterhand. Die gilt es gerecht und sinnvoll auf die betroffenen Kommunen zu verteilen.

Vorher allerdings müssen noch einige Hausaufgaben gemacht werden. Dazu gehört auch eine Überprüfung des Messcontainers. Wenn hier fehlerhaft überhöhte Werte ermittelt werden, kann man sich nämlich millionenschwere Investitionen sparen. Und Bedenken sind berechtigt. Schließlich wurden trotz Straßensperrung unlängst auch Grenzwertüberschreitungen ermittelt.

Misst der Container korrekt, gilt es eine intelligente Verkehrssteuerung zu entwickeln. Dazu gehören auch Ampelschaltungen, die zu weniger Staus führen. Und die Nachrüstung von Bussen darf sich nicht auf die VWG-Flotte beschränken. Oldenburg ist keine Insel, die Stadt lebt auch vom Umland.


Den Autor erreichen Sie unter 
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.