• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Eltern machen Ärger über Kita-Gebühren Luft

08.05.2014

Oldenburg „Viele Eltern müssen mit einer drastischen Erhöhung der Kita-Gebühren ab August rechnen“, so Kai Fitzner, Vertreter des Kita-Stadtelternrates (Kita-Ster). Nun werden die geänderten Elternbeiträge bei einer Podiumsdiskussion mit Vertretern der Politik am Montag, 12. Mai, ab 19 Uhr im PFL Thema sein.

Der Vorstand lädt alle interessierten Eltern ein, an der Diskussion mit Heinz Backhaus (SPD), Rita Schilling (Grüne), Dr. Esther Niewerth-Baumann (CDU), Jan-Martin Meyer (Linke/Piraten) sowie Jugendamtsleiter Dr. Frank Lammerding teilzunehmen.

Im Juni vergangenen Jahres hatte der Rat eine neue Beitragsordnung für alle Formen der Kinderbetreuung verabschiedet.

Ein Ganztagsplatz koste in der höchsten Beitragsstufe teilweise 340 Euro statt bisher 131 Euro; selbst in der niedrigsten Stufe koste ein Ganztagsplatz jetzt 170 Euro statt bisher 120 Euro, so Fitzner. „Durch die Herabsetzung der Einkommensgrenze für die höchste Beitragsstufe um ca. 30 000 Euro auf 60 000 Euro Brutto-Familienjahreseinkommen sind verstärkt Eltern mit kleinen und mittleren Einkommen von der Erhöhung betroffen“, führt er weiter aus.

Knapp 800 Eltern haben sich bislang an der Online-Petition gegen die Beitragserhöhung im Internet beteiligt. Delegierte der Elternräte aus rund 130 Kindertagesstätten bilden den Kita-Ster.


  www.kita-stadtelternrat-ol.de 
Online-Petition unter   www.bit.ly/1fubvj7 

Weitere Nachrichten:

Kita | PFL | SPD | Grüne | CDU | Linke | Kindertagesstätte