• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Erlesene Perspektiven

14.09.2016

Gute Nachrichten: Der talentierte Nachwuchs in der Oldenburger Volksbank wird von nun an mit druckfrischen Exemplaren der Nordwest-Zeitung versorgt: Ein Jahr lang bekommen die Lehrlinge im Rahmen des Bildungsprojektes „AZuBi – Arbeit, Zukunft, Bildung“ lesens- und wissenswertes aus der Region und dem Weltgeschehen zum Frühstück serviert.

Das NWZ -Abo soll mit dem Projektstart die künftigen fünf Bankaufmännern und -frauen in Medienkompetenz schulen und ihr Allgemeinwissen optimieren.

Zukunft bilden

Ehrensache: Um das große Engagement und die Bedeutung der aktiven Ehrenamtlichen des Oldenburger Projektes „Bildung für alle – Bildungspaten“ zu würdigen, hat Oberbürgermeister Jürgen Krogmann Patinnen und Paten im Alten Rathaus empfangen: Das Projekt unter der Schirmherrschaft wurde 2009 ins Leben gerufen und kooperiert eng mit der Volkshochschule Oldenburg.

Seitdem wurden knapp über 200 Ehrenamtliche zu Patinnen und Paten ausgebildet und an Grundschulkinder mit Migrationshintergrund vermittelt. In diesem Jahr haben 21 Ehrenamtliche Patenschaften übernommen. Inzwischen gibt es elf Grundschulen als Kooperationspartner.

Gastfreundschaft pflegen

Gute Wahl: Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Gaststätten- und Gastronomie-Bezirksverbandes Dehoga sollten die Mitglieder eine neue Führungsspitze bestimmten und blieben beim Gutbewährten: Angeführt wird der Unternehmerverband in Oldenburg weiterhin vom Vorsitzenden Holger Kruse, der als Geschäftsführer der Acara-Hotels tätig ist.

Hauptthema der Versammlung im Hotel Bavaria war die Frage des Einsatzes von elektronischen Kassen bei der Registrierung von Bareinnahmen. Hier verlangt der Bundesfinanzminister ab 2017 die Auslesbarkeit bei künftigen Steuerprüfungen durch die Finanzbehörden.

CDU besucht Redaktion

Für die Produktion der Nordwest-Zeitung mit ihrer gedruckten Ausgabe und den Online-Kanälen sowie den digitalen Wandel in der Medienbranche interessierten sich Vertreter der CDU-Vereinigungen am Dienstag bei einem Besuch der NWZ-Redaktion im Oldenburger Medienhaus. Die Mitglieder der Jungen Union, der CDU-Mittelstandsvereinigung und der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) wurden von der hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten Barbara Woltmann begleitet. Ulrich Schönborn aus der NWZ-Chefredaktion führte die Christdemokraten auch durch den Newsroom, wo die Nachrichtenkanäle zusammenlaufen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.