• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Fischereiverband spendet

23.06.2020

Mit einem Scheck über 1500 Euro überraschte Uwe Berding, ehemaliger Verbandsjugendleiter des Landesfischereiverbandes Weser-Ems und Unterstützer seit mehr als 15 Jahren, die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg. „Neben den beiden langjährigen fleißigen Sammelstellen des Sportfischervereins Aschendorf Ems und des Sportfischervereins Rhauderfehn bekamen wir in diesem Jahr Unterstützung von den Berufskraftfahrern Oldenburg und um zu“, berichtete Berding bei der Übergabe. Der Verein freut sich über die großzügige Spende, da es aufgrund der Corona-Krise zu einem deutlichen Rückgang der Spenden gekommen ist.

„Wir versuchen, unsere Projekte aufrecht zu erhalten. Die Familien, die durch die Erkrankungen eines Kindes schon in einer Ausnahmesituation sind, werden durch die Einschränkungen gefordert“, erklärt Pia Winter, Geschäftsführerin der Elterninitiative. Der Verein hilft während der Therapie mit Angeboten und begleitet die Familien auch nach der Erkrankung.


Mehr Infos unter   www.eltern-kinderkrebs-ol.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.