• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Frischfleisch für die Profi-Erschrecker

08.08.2016

Oldenburg Sonntagmittag – die perfekte Zeit für etwas feinjazzige Hintergrundmusik, ein schmuckes Outfit, vielleicht ein Gläschen Prosecco und kleine Lachshäppchen. Oder aber man wird von Daniel und Dennis Flowers eingeladen. Dann sollte man eher mit markerschütternden Schreien, blutverschmierten Läppchen, rostigen Hackebeilen und abgetrennten Plastikextremitäten rechnen.

Acht künftige Untote, wahnsinnige Metzger und fiese Frolleins waren zum Casting der beiden Brüder für die nächste Auflage der Oldenburger „Scream Nights“ (NWZ  berichtete) erschienen. Das privat initiierte Horrorspektakel, das zuletzt Tausende Besucher in die Tanzschule an der Emsstraße lockte, braucht Frischfleisch – dies aber natürlich nur im übertragenen Sinne. Denn da sich eine deutliche Vergrößerung der Show andeutet, werden auch mehr „Erschrecker“ benötigt. So nennen die Brüder
zumindest ihre Schauspieler, die zur Halloween-Zeit in den
abgedunkelten Kulissen bei Besuchern für gruselige Gänsehaut-Momente sorgen. Acht neue Erschrecker und Make-Up-Profis mit reichlich Kreisch-Potenzial wurden am Sonntag verpflichtet – sie werden in den nächsten Wochen noch weiter üben, damit der Horror im Oktober perfekt erscheint. Weitere Interessenten für schreckliche Jobs wie diese sollten sich zum zweiten Casting am 4. September um 12 Uhr an gleicher Stelle einfinden.

Zum Affen machen muss man sich da zwar nicht. Wer aber einen guten Zombie-Gorilla beherrscht... na, auch gut! „Man muss sich halt einfach trauen, die Scheu verlieren“, sagt Daniel Flowers so leicht. Die Übernahme-Chancen stehen aber bestens – abgelehnt wurde bislang nämlich noch niemand ...


Infos unter   screamnights.de