• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Für die Heiße Oma gibt’s nun auch einen Sitzplatz

25.11.2016

Oldenburg Glühwein, Eisbrecher oder auch die berühmte Heiße Oma – für Mandi und Reinhold Hempen ist das „business as usual“. Diesmal aber hat sich etwas verändert, das bemerken Besucher des weihnachtlichen Marktes ziemlich schnell. Vor dem Schloss haben sie ihr „Lambertimarkt Café“ aufgestellt, mit praktischen Rampen, mehr als 40 überdachten Sitzplätzen und noch mehr Stehflächen. Gleichzeitig „drinnen und draußen“ zu sein, wie Mandi Hempen sagt, also sehen zu können und gesehen zu werden – das scheint bei der Kundschaft gut anzukommen. „Wir wollten einfach mal etwas Neues machen und haben zahlreiche Ideen ausgetüftelt“, sagt sie, „und das ist dabei also herausgekommen“. In rustikal-weihnachtlicher Atmosphäre wird hier im Familienbetrieb fleißig ausgeschenkt – am häufigsten der Eierpunsch.

Marc Geschonke
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2107

Weitere Nachrichten:

Lambertimarkt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.