• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 27 Minuten.

Software-Unternehmer
John McAfee tot im Gefängnis gefunden

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Fußball verbindet

23.09.2015

Große Spendenübergabe im Jesidischen Forum: Auf Initiative des hiesigen Bundestagsabgeordneten Stephan Albani (CDU) unterstützen der Deutsche Fußballbund (DFB), Fußball-Bundesligist Hannover 96 und Regionalligist VfB Oldenburg die Flüchtlingshilfe der Jesiden. Der DFB stellte 80 Trainingsanzüge, 50 Sweat-Shirts, mehr als 100 Regenjacken und Trikots sowie kurze Hosen, Stutzen und Fußbälle zur Verfügung. Auch Hannover 96 und der VfB Oldenburg spendeten mehrere Kartons, die mit Sportbekleidung und Fußbällen gefüllt waren. Der DFB schickte außerdem ein Trikot der Nationalmannschaft mit allen Unterschriften der Weltmeister, das nun bei einer Spendengala des Jezidischen Forums versteigert werden soll.

Johanniter spenden

Die Johanniter haben den Erlös aus ihrem diesjährigen Benefizkonzert übergeben. Das Konzert des Pythagoras-Ensembles aus Mitgliedern des Kammerorchesters St. Lamberti unter Leitung von Matthias Hengelbrock im Elisabeth-Anna-Palais hatte einen Reinertrag von 2000 Euro erbracht. Dieser wurde auf den Förderverein „Kurzzeitwohnen im Oldenburger Land“ (Kiola) und den Präventionsrat Oldenburg aufgeteilt. Die beiden symbolischen Schecks überreichte der Vorsitzende der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Oldenburg, Richard-Balthasar von Busse.

Verdi ehrt Mitglieder

Der Ortsverein Oldenburg der Gewerkschaft Verdi hat viele Mitglieder für ihre langjährige Gewerkschaftszugehörigkeit geehrt. Ortsvereinsvorsitzender Bernd Lehmann begrüßte dazu 110 Jubilare und Gäste sowie als Festredner den Regionsgeschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Bremen-Weser-Elbe, Dieter Nickel. In seiner Rede wies Nickel auf die gemeinsamen Anstrengungen von NGG und Verdi zur Einführung des Mindestlohnes hin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dieter Nickel dankte den Jubilaren für ihren Einsatz für die Gewerkschaft. Zu den Geehrten, die für 65-jährige Gewerkschaftsmitgliedschaft ausgezeichnet wurden, gehören Oswald Ehben, Günther Grzesny und Josef Han. Für 60-jährige Gewerkschaftszugehörigkeit ausgezeichnet wurden Dieter Belke, Gert Dohrmann, Renate Grabowicz, Heinz Hanken, Harry Harbart, Dieter Habers, Erich Hillebrand und Manfred Lojowsky.

Pius erhält Auszeichnung

Die Universitätsklinik für Gynäkologie des Pius-Hospitals hat den mit 2000 Euro dotierten Hans-Frangenheim-Preis erhalten. Gewürdigt wurde die beste publizierte wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der minimal-invasiven Chirurgie in der Frauenheilkunde. Dr. Dr. Rudy Leon De Wilde, Direktor der Universitätsfrauenklinik am Pius-Hospital, nahm die Auszeichnung aus den Händen der Professoren Diethelm Wallwiener (Tübingen) und Stefan Rimbach (Schweiz) entgegen. Maßgeblich beteiligt an dem ausgezeichneten Projekt war Anja Herrmann, eine wissenschaftliche Mitarbeiterin von De Wilde, die als medizinische Studentin im Pius an ihrer Promotion arbeitet.

Unternehmerverband

Der Unternehmerverband Dienstleistung Nordwest hat im Hotel Wöbken seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Im öffentlichen Teil, zu dem auch die Mitglieder des Oldenburger Gewerbe- und Handelsverband (GHV) geladen waren, referierte Uwe Goebel, Präsident des Bundesverbandes der Dienstleistungsunternehmen (BDD), über die Aufgaben des BDD. Es gelte, das Profil von Handel und Dienstleistungen zu schärfen, politische Positionen individuell zu formulieren und die Schlagkraft durch gemeinsames Auftreten zu verstärken.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.