• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Geburtstag an der Seitenlinie

09.09.2014

Der ehemalige Nationaltorhüter Jörg Butt (40), der einst beim VfB Oldenburg zwischen den Pfosten stand, bevor es ihn unter anderem zum HSV, Bayer Leverkusen und Bayern München verschlug, stand am vergangenen Wochenende wieder auf dem Fußballplatz – allerdings als Stürmer. Beim „Tag der Legenden“ im Hamburger Millerntor-Stadion kam er für die Auswahl der Hansestadt zum Einsatz. Den 5:3-Sieg der deutschen Auswahl konnte der Ex-VfBer jedoch nicht verhindern.

Einer von Butts Vorgängern im Tor des VfB war Harald Witt (61). Anfang der 80er Jahre spielte er für die Oldenburger in der 2. Bundesliga. Bis Anfang der vergangenen Woche war er Torwarttrainer der Regionalliga-Mannschaft. Trotz seiner Entlassung war Witt beim 2:2 gegen Goslar am Sonntag im Stadion. Und der Empfang wird ihm gut getan haben: Nachdem ihn Stadionsprecher Heiko Büsselmann begrüßt hatte, gab es jede Menge Applaus von den Heim-Fans.

An der Seitenlinie in der kleinen EWE-Arena feierte am Sonntag VfL-Torwarttrainer Alexandr „Sascha“ Vorontsov seinen 52. Geburtstag. Beim Sieg der Oldenburger Handballerinnen gegen Bundesliga-Aufsteiger SVG Celle hatte er allerdings mehr zu notieren, als ihm lieb gewesen sein dürfte. Ganze 29 Treffer kassierten seine beiden Torhüterinnen Julia Renner und Tess Wester – zu viel gegen den Liga-Neuling. Dass es neben Vorontsovs Geburtstag auch sportlich noch etwas zu feiern gab, lag an den 37 VfL-Treffern, die für einen ungefährdeten Sieg sorgten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.