Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Grund zum Feiern

Die Pflege-‐Ausbildung im Klinikum erfolgreich absolviert haben 37 neue Pflegekräfte. 29 von ihnen beginnen ihr Berufsleben direkt im Klinikum, einige wechseln zu anderen Kliniken in der Region, wieder andere setzen die Ausbildung spezifiziert fort oder beginnen ein Studium.

Bereits Ende August hatten 21 Schülerinnen und Schüler der Gesundheits‐ und Krankenpflegeschule im Bildungszentrum des Klinikums ihre Examensprüfungen bestanden. Am 11. September folgten nun 16 weitere Schülerinnen der Gesundheits‐ und Kinderkrankenpflegeschule.

Die Schülerinnen und Schüler haben in ihrer Ausbildung nicht nur im theoretischen Bereich über 2100 Unterrichtsstunden, sondern auch im praktischen Bereich 2.500 Stunden bewältigt. Zudem waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der beiden Kurse mit Projekten zur Stationsübernahme befasst.

Am 1. September haben bereits 48 weitere junge Menschen gemeinsam ihre Ausbildung zum Gesundheits‐ und Krankenpfleger/‐in und zum Gesundheits‐ und Kinderkrankenpfleger/in gestartet.

Informationen über den Beginn neuer Kurse unter

HGO feiert im „Seelig“

Mit vielen Gästen gebührend gefeiert hat das Herbartgymnasium sein 175-jähriges Bestehen am Wochenende in der Kulturlounge „Seelig“. Die rauschende Party bildete den gelungenen Abschluss der vielen Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr 2019.

Seelsorgerin am Pius

Dr. Gunda Holtmann ist als neue Pius-Seelsorgerin in ihr Amt eingeführt worden. Sie folgt auf Schwester Barbara Rolfes, die Ende Juli in den Ruhestand getreten ist. Holtmann, die aus Sedelsberg stammt und seit vielen Jahren in Oldenburg lebt, bringt vielfältige berufliche Erfahrungen ein. Nach zwanzigjähriger Tätigkeit als Einzelhandelskauffrau im elterlichen Betrieb hat sie ein Studium der Diplom-Pädagogik mit Promotion im Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften absolviert und in diesem Bereich auch gearbeitet.

2016 folgte eine dreijährige Ausbildung zur Krankenhausseelsorgerin des Bistums Münster. 2015 und im Rahmen dieser Ausbildung schnupperte sie bereits Pius-Luft in der Krankenhausseelsorge. Hier ist sie auch nun Ansprechpartnerin für die religiösen und existenziellen Fragen der Kranken und ihrer Angehörigen und bietet in den entsprechenden Situationen Begleitung an.

Ein besonderes Anliegen bei ihrer neuen Tätigkeit ist der Pastoralreferentin auch die Mitarbeiterseelsorge. „Für diese und alle weiteren Aufgaben im Pius-Hospital wünschen wir Gunda Holtmann gutes Gelingen, viel Freude und Tatkraft sowie Gottes Segen“, sagte Pius-Geschäftsführerin Elisabeth Sandbrink beim Einführungsgottesdienst mit 80 Teilnehmern in der Pius-Kapelle.

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Pokal-Finalturnier in Oldenburg Bei den Baskets steigt die Vorfreude aufs Top Four

Niklas Benter Oldenburg

Zusammenstoß nach Überholmanöver 60.000 Euro Schaden nach Unfall auf A1 bei Bakum

Bakum

Gelungene Integration, gescheiterte Bürokratie Gefangen in Oldenburg

Katja Lüers Oldenburg

Geschichte in Wilhelmshaven Historische Aufarbeitungwird teuer

Kea Ulfers Wilhelmshaven

Brandstiftungsserie in Wilhelmshaven Mieter leiden unter den Folgen des Kellerbrandes

Stephan Giesers Wilhelmshaven
Auch interessant