• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Haiti-Helfer und Zahnretter

19.09.2019

Für die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Alexanderstraße ging es darum, ihre Kondition zu beweisen: Mit dem Spendenlauf für die Haiti-Hilfe kam Leben in den Großen Bürgerbusch. Alle Klassen der Oberschule starteten zu unterschiedlichen Zeitpunkten ins Rennen um Spendengelder.

Seitdem im Januar 2010 Haiti von dem schwersten Erdbeben aller Zeiten heimgesucht wurde, unterstützt die Oberschule Alexanderstraße den Verein Haiti-Kinderhilfe durch einen jährlichen Sponsorenlauf. Lehrerin Anke Gordon organisiert den Spendenlauf seitdem. Im Unterricht werden die Schüler auf den Sponsorenlauf inhaltlich und organisatorisch vorbereitet. Die erlaufenen Spendengelder gehen zu 100 Prozent in die Projekte vor Ort. Schulleiter Hartmut Denker sagt: „Auch wenn diese Katastrophe heute nicht mehr im Mittelpunkt des medialen Interesses steht: Die Menschen benötigen nach wie vor Hilfe.“

Bei der Naturkatastrophe kamen 316 000 Menschen ums Leben und Millionen wurden obdachlos. Ganz besonders betroffen waren die Kinder. Auch vor dem Beben war Haiti eines der am wenigsten entwickelten und ärmsten Länder der Welt. 65 Prozent der haitianischen Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze. Wirtschaftliche Not und politische Instabilität hat die Not gerade der Kinder sehr verschlimmert, besonders was Gesundheit und Bildung betrifft. Es besucht nur etwa die Hälfte aller Kinder eine Grundschule, weil 92 Prozent der Grundschulen private Schulen und somit für die meisten Eltern unerschwinglich sind. Zum Schulgeld kommen Kosten für Schuluniformen, Bücher und anderes Schulmaterial.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Oberschule Alexanderstraße unterstützt mit Hilfe der Spender den Aufbau von Schulen und Kindergärten. Den Kindern wird eine Schulbildung und medizinische Versorgung zugänglich gemacht, Schulspeisungen, Büchern und Schulmaterial bezahlt.

Zahnrettung mit GUV

Die 668 allgemein- und berufsbildenden Schulen im „alten Oldenburger Land“ werden vom Gemeinde-Unfallversicherungsverband Oldenburg (GUV OL) als Träger der gesetzlichen Schülerunfallversicherung, mit Zahnrettungsboxen ausgestattet.

Mit Hilfe der Boxen können die bei einem Zahnunfall ausgeschlagenen oder abgebrochenen Zähne bzw. Zahnbruchstücke „überleben“ und so eigene Zahnsubstanz erhalten bleiben.

Gestartet ist die Zahnrettungsinitiative mit einer Aktion des zahnärztlichen Gesundheitsdienstes der Stadt (JZÄD) und der Arbeitsgemeinschaft der Oldenburger Krankenkassen an und mit der Grundschule Alexandersfeld.

Kindgerecht und anhand sichtbarer Modelle veranschaulichte Darjusch Haßfurther den sachgerechten Umgang mit der Zahnrettungsbox, die Michael May, Geschäftsführer des GUV OL, überreichte. Alle 160 Grundschülerinnen und Grundschüler erhielten zudem ein Zahnpflegeequipment und ein „Gesundes Frühstück“, das von den Prophylaxefachkräften des JZÄD vorbereitet wurde. Die Kinder ließen sich die leckeren, zahnfreundlichen Snacks sichtlich schmecken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.