• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Das bringt der NWZ-Tag: Beliebtes Ausflugsziel soll schließen - So viele Waffen gibt es in Oldenburg

29.04.2021

Im Nordwesten Liebe Leserinnen und Leser,

mit diesen Themen beschäftigen wir uns zur Wochenmitte in den Redaktionen:

Mehr Rechte für Geimpfte? Nein, hier geht es um keine Demo vom einen Rand des politischen Spektrums, sondern um die Frage, was Menschen nach einer vollständigen Impfung erlaubt werden sollte. Das ist derzeit überall Diskussionsthema und natürlich bleiben auch wir dran.

Nanu, was ist denn das? Beim Deichbau in Hooksiel haben Baggerfahrer einen riesigen Betonklotz freigelegt. Jetzt wird gerätselt, worum es sich dabei handeln könnte. Erste Vermutungen, dass es dort einen alten Bunker geben könnte, sind aber schon wieder verworfen worden. Oliver Braun aus Redaktion in Jever bleibt dran.

Allein der Ausdruck „Landschaftsrahmenplan“ gruselt jeden Journalisten. Zu unverständlich, viel zu bürokratisch. Wir erklären, was sich hinter dem Wortungetüm verbirgt und vor allem, warum im Landkreis Oldenburg etliche Landwirte dagegen Sturm laufen.

Düstere Wolken über dem Kläner-Hof: Das beliebte Ausflugsziel in Dötlingen soll offenbar Ende des Jahres schließen. Das wäre extrem schade, der Landgasthof ist nicht nur bei Frühstücksfans extrem beliebt.

Im Friesoyther St.-Marien-Hospital ist die Intensivstation derzeit voll belegt. Covid-19-Patienten liegen dort derzeit aber nicht. Warum das so ist, erklärt Geschäftsführer Bernd Wessels meiner Kollegin Marlis Stein. An einer möglicherweise geringen Zahl von Infektionen liegt es jedenfalls nicht.

Man zuckt ja schnell zusammen, wenn man als Themenvorschlag „Waffen in Oldenburg“ hört. Dabei geht es aber weniger um Kriminalität, sondern um eben jene Waffen die ganz legal von den Menschen besessen werden, die diese auch benötigen. Für die Jagd zum Beispiel. Die Kollegen der Stadtredaktion dröseln mal auf, wie viele Waffen in der Stadt gemeldet sind.

Sie muss es wissen: Imke Wübbenhorst ist überzeugt, dass Julian Nagelsmann als Trainer beim FC Bayern München ab Sommer eine erfolgreiche Zeit haben wird. Die gebürtige Ostfriesin, die unter anderem den BV Cloppenburg trainierte, kennt Nagelsmann gut. Schließlich hatte die 32-Jährige im Zuge ihrer Ausbildung zur Fußball-Lehrerin im Sommer 2019 einige Wochen unter Nagelsmann bei RB Leipzig hospitiert. Mein Kollege Stephan Tönnies hat mit ihr darüber gesprochen.

Einen schönen Tag und bleiben Sie gesund!

Lasse Deppe Mitglied der Chefredaktion (Lokales)
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2008
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.