• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

In guter Gesellschaft

03.04.2019

Die Casino-Gesellschaft zählt zurzeit 318 Mitglieder. Ein guter Grund, sich wieder einmal zu treffen: Bei der Generalversammlung erschienen mehr als 100 Menschen und freuten sich über den stetigen Zuwachs – auch junger Leute. Diese positive Entwicklung basiere sicherlich auch auf dem zeitgemäß ausgerichtetem Programm, so der Vorstandsvorsitzende Johannes Reichelt. Dieses Jahresprogramm beinhaltet neben den Traditionsveranstaltungen, wie dem Geselligen Abend zum Jahresanfang, der Kohlfahrt auch Vorträge zu wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Themen sowie Firmenbesichtigungen. Sehr gut angenommen werde die Reihe „Begegnung mit der Universität“.

Als einer der Höhepunkte gilt in der Casino-Gesellschaft der Adventsball, der alljährlich am 1. Advent im Gesellschaftshaus Wöbken in Hundsmühlen gefeiert wird. In diesem Jahr tanzt die Gesellschaft am Samstag, 30. November. Zuvor, am 24. Oktober, wird im Rahmen des Herrenabends den Festvortrag der ehemalige Ministerpräsident von Niedersachsen und jetzige Abgeordnete des Europa-Parlaments, David McAllister, halten. Bei den anstehenden Wahlen wurden Johannes Reichelt (Vorstandsvorsitzender), Gerit Wöbken (Vorsitzender Verwaltungsausschuss) und Dr. Hans-Helmut Königer (Mitglied Verwaltungsschuss) wiedergewählt.

Ausgezeichnetes Wissen

Die Rudolf-Martin Ehrenurkunde wurde Dr. Christian Nocke vom Akustikbüro Oldenburg/Schall und Raum auf der 45. Deutschen Jahrestagung für Akustik (DAGA) in Rostock verliehen. Diese Auszeichnung vergibt der Normenausschuss Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik (NALS) im DIN und VDI für herausragende Leistungen in seinen Fachgebieten.

Im feierlichen Rahmen der der Eröffnungsveranstaltung der Tagung mit mehr als 1000 Teilnehmern wurden die Verdienste Nockes im Bereich der Normung der Raumakustik gewürdigt. Die Laudatio hielt der Vorsitzende des NALS, Dr. Wolfgang Probst.

Im Rahmen der Heimat

„Blick in die Seele eines Pferdes“ heißt das Werk, mit dem Gabriele Driever-Hamann die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung „Heimat ist bunt!“ in der Volkshochschule Oldenburg überzeugte. In der Nahaufnahme eines Pferdeauges hat sie ihre Kindheitserinnerungen an das Ammerland in Ölfarben auf Leinwand festgehalten. Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand der VHS, überreichte ihr den Publikumspreis in Form von Postkarten ihres Motives sowie eines VHS-Bildungsgutscheins.

Im Rahmen ihres Schwerpunktthemas „Heimat: Bleiben. Suchen. Finden.“ hatte die VHS aufgerufen, Gedanken zum Begriff Heimat künstlerisch festzuhalten. 39 Werke bildeten die Ausstellung „Heimat ist bunt!“, unter denen das Publikum seinen Favoriten wählen konnte. Die Ausstellung ist noch bis zum 26. April in der Karlstraße zu sehen.

Grund zum Anstoßen

Die Korken knallten am Wochenende am Waffenplatz: Im ehemaligen „i Giovani“ wurde die Eröffnungsparty des „Sausalitos“ gefeiert. Als Cocktailbar und Restaurant bietet das Lokal eine kalifornisch-mexikanischer Karte. Das erste Restaurant der deutschen Kette hat 1994 in Ingolstadt eröffnet, vor zwei Jahren waren es 37 Restaurants in Deutschland. Marketingleiter Dominic Cloudt und Selim Yildiz als stellvertretender Betriebsleiter freuten sich über viele Gäste.

Karussell dreht sich

Rund 200 Gäste haben am traditionellen Empfang des Schaustellerverbands teilgenommen. Vorsitzender Michael Hempen nutzte die Veranstaltung im „Etzhorner Krug“, um auf die nach Einschätzung der Schausteller Flut von Kontrollen bei Lambertimarkt und Kramermarkt hinzuweisen. „Ordnungsamt, Eichamt, Gesundheitsamt Feuerwehr und wer sonst noch alles kontrolliert und – und das jedes Jahr“, klagte Hempen. „Es sind bis zu acht Ämter oder Einrichtungen. Wir haben nichts gegen Kontrollen – aber warum in diesem Umfang?“ Gaststätten würden nach seiner Wahrnehmung deutlich seltener kontrolliert. „Es ist schade, dass wir Schausteller anscheinend unter Generalverdacht stehen.“

Für den diesjährigen Kramermarkt kündigte Hempen eine Ausstellung anlässlich des 120-jährigen Bestehens des Schaustellerverbands an. In einer „Zeitreise“ rufen die Schausteller die Entwicklung des Marktes in Erinnerung.


Mehr Infos:   www.casino-gesellschaft-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.