• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Initiative zur Leseförderung

21.06.2013

Für 20 Auszubildende der Öffentlichen Versicherung gehört das Lesen der NWZ  für die nächsten zwölf Monate zum festen Bestandteil der Lehre. Die jungen Leute wirken an dem von der NWZ  mitinitiierten Projekt „Arbeit-Zukunft-Bildung“ mit. Ein Jahr lang erhalten sie jeweils ein Projektabonnement an ihre Privatadresse geliefert, um sich täglich auf dem Laufenden zu halten. Zum Start erläuterte Uwe Mork, Leiter der NWZ -Privatkundenabteilung, am Donnerstag bei der Öffentlichen am Staugraben die Initiative zur Leseförderung sowie ihre Ziele. Zu den Teilnehmern gehörten auch Jürgen Müllender, Direktor Vertrieb und Marketing bei der Öffentlichen, und Ausbildungsleiter Christian Willers.

Auszeichnung für BBS 3

Zwar kommt die Bewertung nicht vom Restaurantführer Michelin, die Freude darüber ist dennoch groß: Ihren dritten Stern für ihre Schulverpflegung hat am Donnerstag die BBS 3 erhalten. Die Auszeichnung wird von der Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rahmen der Aktion „Schulen auf EssKurs“ vergeben.

„Schulen, die sich für das Projekt anmelden, formulieren Ziele zur Verbesserung ihres Verpflegungsangebots“, erklärte Koordinatorin Kathrin Bratschke. Wer diese erreicht, bekommt einen Stern. Die BBS hat sich im dritten Jahr nacheinander weiterentwickelt und daher den dritten Stern verliehen bekommen.

„Wir haben zum Beispiel das Trinkverhalten unserer Schüler untersucht“, erzählte BBS-Studienrätin Elisabeth Dreyer-Hobohm. Dabei stellte man fest, dass immer noch 20 Prozent der verzehrten Getränke einen zu hohen Zuckergehalt hätten. „Darauf können wir nun im Unterricht eingehen.“

16 weitere niedersächsische Schulen erhielten Sterne. Gastgeber der Veranstaltung war die Oberschule Ofenerdiek, die ihr Mensakonzept vorstellte und laut Schulleiter Paul Vogel ebenfalls Interesse an einer Projektteilnahme hat.

Gebhard Sanne gewählt

Auf der Jahreshauptversammlung des Automobilclubs von Deutschland (AvD) ist der Oldenburger Gebhard Sanne (ovales Bild) erneut zum AvD-Vizepräsidenten für Touristik und Vertrieb gewählt worden. Das Treffen fand in einem Hotel in Düsseldorf statt. Sanne ist Präsident des AvD-Ortsclubs Oldenburg. Zum Vorstand des AvD-Hauptausschusses gehört seit der Versammlung der Oldenburger Fritz Hakelberg-Pekol.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.