• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

UMZUG: Islamische Gemeinde verlegt Moschee in Emsstraße

15.07.2008

OLDENBURG Die Tage der Moschee an der Alexanderstraße sind gezählt: Das Gebäude neben dem Schulzentrum steht zum Verkauf. Die Türkisch-Islamische Gemeinde trennt sich nach knapp 20 Jahren von ihrem Domizil, um in deutlich größere Räume zu ziehen.

Diese sind bereits gefunden. In früheren Geschäftsräumen an der Emsstraße will der Verein spätestens ab September, wenn der Fastenmonat Ramadan beginnt, seine neue Moschee eröffnen.

„Die Räume an der Alexanderstraße sind inzwischen für uns zu klein“, erklärt Vorsitzender Tuncay Dincer den Grund für den Umzug.

Für den 1979 gegründeten Verein ist es der zweite Umzug innerhalb der Stadt. Den ersten Gebetsraum hatten die Mitglieder in Eigenarbeit in einem früheren Lager der Firma Bahlsen an der Hermannstraße eingerichtet. Die Räume waren angemietet.

Eine eigene Immobilie kaufte sich der Verein 1989 an der Alexanderstraße. Das Zweifamilienhaus bauten die Gemeindemitglieder für die eigenen Zwecke um. Eingerichtet wurden u.a. zwei Gebetsräume, eine Bibliothek und ein Aufenthaltsraum.

Nun steht wieder ein Umzug für die vom türkischen Staat unterstützte Gemeinde (130 Mitglieder) an. Das Schild für die Haci-Bayram-Moschee hängt bereits über dem Eingang an der Emsstraße. In den neuen Räumen, so Tuncay Dincer, gebe es genügend Platz, um den geplanten Ausbau der Jugendarbeit zu realisieren.

In Oldenburg existieren noch zwei weitere Moscheen bzw. Gebetshäuser: In einem ehemaligen Edeka-Laden an der Breslauer Straße hat die türkische „Islamische Gemeinschaft Milli Görüs“ ihren Sitz. Andere muslimische Gruppen (u.a. Iraker, Iraner und Libanesen) treffen sich zum Gebet in früheren Geschäftsräumen am Stau.

Unter den gut 3500 Ausländern muslimischen Glaubens bilden die Türken laut Stadtverwaltung mit 1987 Personen die größte Gruppe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.