• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Jeder Trend kommt wieder

05.04.2018
Wie in der Mode wechseln die Frisurentrends pünktlich zu jeder Saison. Frank Sonntag von der Fachlehranstalt Oldenburg – für Friseure und Kosmetiker e.V. weiß, dass jeder Haarschnitt irgendwann wieder sein Comeback feiert.
Frage: Herr Sonntag, welche Frisuren sind zur Zeit am angesagtesten?
Sonntag: Bobs in allen Varianten! Insbesondere Männer legen jetzt sehr viel Wert auf einen akkuraten Haarschnitt. Auch perfekt gestutzte Bärte sind ein großes Thema. Außerdem wird bei den Herren Wert auf gepflegte Augenbrauen gelegt. Diese dürfen nicht zu buschig sein. Männer, die so einen Look wollen, gehen schon alle drei bis vier Wochen zum Friseur.
Frage: Welcher Trend bei den Frisuren ist nach Ihrem Eindruck total out?
Sonntag: An den Seiten kahlrasierte Schädel liegen nicht mehr im Trend. Jeder Haarschnitt sollte außerdem gepflegt sein. Das gilt auch für sehr, sehr langes Haar – Konturen sind das A und O. Ausgewachsene Frisuren haben hier eigentlich keine Chance mehr. Aber es gibt gerade bei jungen Mädchen den Trend zu sehr langem Haar. Damit die Haare so lange wachsen können, gehen Mädchen es vielleicht ein- bis zweimal im Jahr zum Friseur. Das ist natürlich schlecht für uns Friseure! (lacht) Aber bis sich Trends auch überall auf den Straßen durchgesetzt haben, dauert es manchmal ein bisschen.
Frage: Vor welchem wiederkehrenden Trend ,fürchten’ Sie sich?
Sonntag: Ich fürchte mich vor keinem Trend. Wir können aber schon beobachten, dass Frisurentrends immer mal wieder ihre Comebacks feiern. Die Vokuhila kommt zum Beispiel wieder, wenn auch nicht mit einem ganz so krassen Schnitt wie noch in den 80er Jahren. Wovor viele Kunden jedoch ,Angst’ haben, ist die Dauerwelle. Dieser Look wird kaum noch nachgefragt. Viele fürchten etwa, bei Regenwetter plötzlich mit einer Krause dazustehen.
Tatiana Gropius
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.