• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Jugendchor gibt Konzert

10.05.2016

Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler hat am Montag im Rathaus 40 Sängerinnen und Sänger des Jugendchors „Mascato“ empfangen, die beim Oldenburger Gospelchor „Voices“ in Oldenburg für drei Tage zu Gast sind. Der Jugendchor „Mascato“ ist auf seiner Deutschlandtournee zu einem Gegenbesuch seines Partnerchors nach Oldenburg gekommen. Im Zuge des Besuchs stehen Gesangsworkshops mit Oldenburger Sängerinnen und Sängern sowie mit Schülerinnen und Schülern der Waldorfschule auf dem Programm. Zudem wird der südafrikanische Jugendchor mehrere Konzerte in Oldenburg und in Bad Zwischenahn geben. Gemeinsam mit dem Chor der Evangelischen Studentengemeinde Oldenburg „Red Rooster“ und dem Oldenburger Gospelchor „Voices“ werden die Jugendlichen aus Namibia an diesem Dienstag in der Garnisonkirche auftreten. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Spende ist erbeten.

Boule mit Flüchtlingen

Im Boulodrom des Petanque Club Oldenburg ist der erste „OldenBouler Refugee-Cup“ ausgespielt worden. Es nahmen Bewohner der Flüchtlingsunterkunft „Camp 35“ des DRK Kreisverbands Stadt Oldenburg und Spieler des Petanque Club (PC) Oldenburg teil. Die Teams bestanden aus jeweils einem Flüchtling und einem Oldenbouler. Holger Steenwerth, stv. Leiter der DRK-Flüchtlingsunterkunft in Tweelbäke und Oldenbouler sagt: „Die Kommunikation in den Teams klappte trotz geringer gemeinsamer Sprachkenntnisse sehr gut.“ Das Turnier endete mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken und der abschließenden Siegerehrung. Den Siegerpokal holten sich Manuela und Brzan, den 2. Platz belegten Holger und Mohammad und der 3. Platz ging an Jörg und Sabah. Zusätzlich zu den Pokalen wurden Boulekugelsets als Preise vergeben. Holger Steenwerth: „Alle Teilnehmer freuen sich auf die nächste Ausgabe des erfolgreichen Turniers.“

Stadtgarten bei „Buss“

Zur Voreröffnung der Stadtgärten-Saison des City-Managements (CMO) hatte Möbel Buss, das ebenfalls mit einem eigenen Garten an der Aktion beteiligt ist, an seinem Standort an der Bremer Heerstraße/Oldeweg eingeladen. Zu Gast waren hier auch die Wiesmoorer Blütenköniginnen Sarah Schoon, Carmen Schön und Jessica Amelsberg.

Insgesamt elf Gärten werden bis zum 7. August an acht Standorten blühen. In diesem Jahr stehen die Gärten unter dem Motto „Outdoor Living – Das Zuhause vor der Tür“.

Bei Möbel Buss wachsen knackig grüne Kistenkräuter. Präsentiert werden kreative Konzepte für Balkon, Terrasse oder Flachdach mit Pflanzgefäßen. Die anderen Garten-Standorte finden sich in der Häusing zwischen BLB und Galeria (Eingang zu den Schlosshöfen), am Lefferseck, in der Haarenstraße (dort auch im Brunseck), im Abraham, in der Heiligengeiststraße und im Nikolaiviertel.

Festival im Polyester

Zum „Polyestival“ mit Livemusik jenseits des Mainstream und zahlreichen Bands hatte das Polyester am Stadtmuseum wieder eingeladen – vom Songwriter über den Soundtüftler, von Blues über Rock bis zu Stonerrock, von Surfpunk bis zu düsterem Folk. Eingeladen hatte das Polyester dazu Elliptic Cube, Michelle Ailjets, We Had To Leave, Wuttke, The End Men, The Razorblades, She owl, Carny Lingo, Il Tempo Gigante und Stonehead.

Koffermarkt im Theater

Eingeladen worden war am Wochenende zum Koffermarkt im Staatstheater. 50 Aussteller boten schönes Handgefertigtes an – von Deko-Artikeln über Schmuck bis zu Taschen und Kleidung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.