• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Kandidaten inspizieren VfB

13.05.2014

Nach eigenem Bekunden hat Kristian Arambasic aus den Medien erfahren, dass er ein Kandidat bei Fußball-Regionalligist VfB für die Nachfolge des im Sommer in den Trainerstab von Werder Bremen wechselnden Trainers Alexander Nouri (34) sein soll. Am Sonntag nutzte der 36-Jährige von Bremen-Ligist SG Aumund-Vegesack die Chance, sich sein potenzielles Team am Marschweg anzusehen. Er verfolgte mit seiner Frau das 1:0 der VfB-Auswahl um Addy Menga (30) gegen Rehden. „Ich habe im Stadion nicht mit ihm gesprochen“, erklärte VfB-Vorstandsvorsitzender Frank Willers. Die Kandidatenliste sei nun auf „sechs bis sieben Personen“ eingeengt. Mit allen sei schon gesprochen worden. Bis Ende Mai soll die Entscheidung fallen.

Seinen Vertrag beim Club aus dem Bremer Norden hat Arambasic bereits bis 2015 verlängert, hat aber für den Fall, dass ein höherklassiger Verein anklopft, eine Ausstiegsklausel. Der A-Lizenz-Inhaber, der wie Nouri übrigens möglichst bald den Fußballlehrer machen möchte, war nicht der einzige der beim VfB gehandelten Kandidaten im Stadion. Auch Predrag Uzelac verfolgte das Spiel gegen Rehden von der Tribüne aus. Der 48-Jährige ist hier allerdings regelmäßig zu Gast, um seinen Sohn auf dem Platz zu sehen. Innenverteidiger Franko Uzelac (19) gab nach überstandenem Muskelfaserriss als Einwechselspieler für Tim Petersen (28) sein Comeback im Regionalliga-Team.

Auch Christian Neidhart, der vor einem Jahr fast beim VfB gelandet wäre, aber dann zum SV Meppen ging, soll im Stadion gewesen sein. Dem 45-Jährigen dürfte es in erster Linie jedoch darum gegangen sein, vorm Derby mit dem SVM am nächsten Sonntag (14.30 Uhr, Marschwegstadion) den Gegner auszukundschaften.

Später als geplant reisten derweil die Baskets Bonn nach ihrer 63:69-Niederlage in Spiel eins der Playoff-Viertelfinalserie bei den EWE Baskets ab. Ryan Brooks (26) und Benas Veikalas (30), die auf Gästeseite ausgelost worden waren, brauchten eine gewisse Zeit, um ihre Dopingproben abzugeben. Auch bei einem der beiden Oldenburger Basketballer lief es nicht rund. Adam Chubb (32) brachte die Kontrolle ebenfalls erst nach längerer Zeit hinter sich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.