• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Khadra Sufi erzählt über ihre Flucht

16.01.2017

Oldenburg Der Neujahrsempfang der UNO-Flüchtlingshilfe findet am Donnerstag, 19. Januar, ab 18.30 Uhr bei Ibis in der Klävemannstraße 14/16 statt. Zum zehnten Mal richtet Dr. Reinhold Friedl, Leiter der UNO-Flüchtlingshilfe für Norddeutschland, diese Veranstaltung in Oldenburg aus.

Ehrengast ist Khadra Sufi, TV-Moderatorin, Buchautorin und Gründerin einer Modelinie. Sie erzählt von ihrem dramatischen Lebens- und Fluchtschicksal: Khadra Sufi konnte dem Bürgerkrieg in Somalia entkommen und gelangte über die Fluchtstationen Kenia und Ägypten schließlich nach Deutschland, wo sie Karriere machte.

Nach einem Grußwort von Uwe Erbel, Geschäftsführer der Interkulturellen Arbeitsstelle Ibis, wird Friedl einen kurzen Überblick über die aktuelle Weltflüchtlingsproblematik geben. Im Anschluss an die Beiträge von einer guten Stunde Dauer gibt es bei Suppe und Getränken Gelegenheit zu Gesprächen.

Weitere Nachrichten:

UNO | Ibis | Neujahrsempfang

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.