• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Uefa beschließt Reform
Champions League bald mit mehr Teams und Spielen

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Landesmeisterschaften: Kipp entnervt Rivalin mit schlauer Taktik

15.09.2015

Oldenburg Mit einer taktischen Meisterleistung hat VfL-Läuferin Michelle Kipp die Seriensiegerin Nicole Krinke bei den Landesmeisterschaften im Halbmarathon entthront. Die viermal in Folge siegreiche Nienburgerin, die mit ihren Zeiten in diesem Jahr kaum Zweifel streute, wieder ganz oben auf dem Podest zu stehen, musste sich letztlich entnervt hinter der Oldenburgerin sowie Ulrike Wendt aus Hannover mit Rang drei zufrieden geben.

„Ich hoffe, so lange wie möglich an ihr dran bleiben zu können – aber schlagen werde ich sie wohl nur, wenn ich kurz vor dem Ziel noch an ihr dran bin“, sagte Kipp vor dem Rennen, in dem sie in Abwesenheit ihres erkrankten Trainers Jürgen Wegner bewies, taktisch gereift zu sein. Von Beginn an heftete sie sich an Krinkes Fersen. Immer wieder versuchte die Titelverteidigerin, Kipp zum Tempomachen nach vorne zu schicken. Die 24-Jährige nahm aber jedes Mal das Tempo raus, sobald sie in der Führungsposition war. Krinke musste wieder an die Spitze.

„Ist ihr wahrlich nicht leicht gefallen“, sagte Kipp mit einem Schmunzeln nach dem Rennen. Von der taktischen Spielerei an der Spitze profitierte Wendt. Sie schloss zum Führungsduo auf und suchte einen Kilometer vor dem Ziel ihr Heil in der Flucht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Tempoverschärfung der Rivalin aus Hannover konnte Krinke nicht mehr folgen. „Ich habe nur versucht, irgendwie dranzubleiben, habe mich dabei aber eigentlich auch noch sehr gut gefühlt“, erklärte Kipp und fügte hinzu: „Irgendwann habe ich dann das Marathonschild für Kilometer 42 gesehen, mir gedacht, dass es ja nur noch 195 Meter sind, und bin in der Hoffnung losgesprintet, dass es reichen würde. Die knapp 200 Meter haben dann aber kein Ende genommen.“

Doch es reichte: Am Ende hatte Kipp einen Vorsprung von neun Sekunden herausgelaufen. Nachdem sie in 1:24:06 Stunden das Ziel erreicht hatte, konnte sie sich nicht nur über ihren ersten Sieg über Krinke, sondern auch über ihren ersten Einzeltitel auf der Straße freuen. Zweite wurde Wendt (1:24:15) vor der entthronten Nienburgerin (1:24:33).

Kipps VfL-Kollegin Paula Böttcher lief auf Platz neun (1:35:36). Sie verwies an ihrem 21. Geburtstag ihre ehemalige Vereinskollegin Anita Ehrhardt (nun akquinet Lemwerder) auf den zehnten Rang.

DSC-Ass Christoph Paetzke lief in 1:13:24 Stunden etwas überraschend aufs Podest. Mit einem Vorsprung von zwei Sekunden landete er am Ende auf Gesamtrang drei und holte sich den Landestitel in der Altersklasse M 30. „Damit hatte ich nicht wirklich gerechnet – vor allem nicht mit der Platzierung. Es lief überraschend gut. Ich bin voll und ganz zufrieden“, sagte Paetzke.

Der DSC-Athlet trumpfte mit einer guten Renneinteilung auf. Bei Kilometer sieben lag er noch auf Platz zwölf. Danach „sammelte“ er nach und nach einen Konkurrenten nach dem anderen ein. Sein Vereinskollege Norman Ihle absolvierte die Strecke in 1:28:03 Stunden. VfLer Jens Willers verbesserte seine Bestzeit um exakt eine Minute auf 1:24:03 Stunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.