• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Klug bis auf die Knochen

21.10.2016

Einsatz für die Grauen Zellen: 15 Lehrlinge der Johanniter-Unfall-Hilfe werden künftig den Tag mit guten Nachrichten beginnen. Ein Jahr lang erhalten die jungen Männer und Frauen eine Ausgabe der Nordwest-Zeitung. Zum ersten Mal beteiligt sich die Hilfsorganisation an dem Projekt AZuBi – Arbeit – Zukunft – Bildung. Mit dem Start ins Berufsleben sollen die Auszubildenden aktuelle Informationen zu globalen, regionalen und lokalen Themen aus Wirtschaft, Politik und anderen Lebensbereichen bekommen.

Zu den Zielen der Kampagne in den Bundesländern Niedersachsen und Bremen gehört die Förderung der Lesekompetenz und des Textverständnisses, die Steigerung des Allgemeinwissens, die Verbesserung der beruflichen Ausbildung und Qualifikation, das Heranführen an das regelmäßige Lesen und das Vermitteln des Nutzens der Zeitungslektüre für das eigene Leben sowie die Verbesserung der Medienkompetenzen und natürlich der individuellen Zukunftschancen.

Johanniter-Fachlehrer Matthias Hexmann und Personalleiter Christian Rowold freuten sich, zum Auftakt dem Nachwuchs mit der aktuellen NWZ -Ausgabe ein Stück tägliche Bildung mit auf den Weg geben zu können.

Frau am Steuer

Nicht zu bremsen: Der Mini Club Oldenburg, der in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag feierte, hat im Rahmen seiner Mitgliederversammlungen eine neue Spitze gewählt. Nachdem der bisherige Vorsitzende im Frühjahr zurückgetreten war, wird er nun von einer Frau – Margrit Haselei, Geschäftsführerin der Dorfpark Falkenburg, abgelöst.

Der Mini ist natürlich ihr Lieblingsauto und so war sie zur Vereinsgründung 1976 eines der Mitglieder. Über die Geburtstagsfeier im August hat Margrit Haselei zur aktiven Vereinsarbeit zurück gefunden. Unterstützt wird sie im Vorstand durch Dr. Peter Brummund als Schriftführer und Jan Rosenkranz als Schatzmeister.

Platt vor Glück

Richtig viel zu erzählen hatten sich die Gäste des Klönsnacks am Freitagnachmittag im Café Leutbecher. Immerhin trafen sich die Plattdeutsch-Liebhaber zum 175. Mal. Bei Tee mit Kluntjes und köstlicher Torte wurde eifrig gesnackt, gelacht und ein bisschen gefeiert. Angelika Dubbel, Anne Wienken, Erich Wiede, Klaus Taux, Günter Brüning, Waltraut Bredfeld, Heinz und Heidi Bartels genossen das gesellige Beisammensein – und freuen sich jetzt schon auf das 175. Treffen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.