• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

110 Gruppen und zigtausende Kamelle

07.09.2017

Oldenburg Kamelle! Was den Rheinländern der jecke Karneval, ist den Oldenburgern der traditionelle Festumzug zum Kramermarkt – am 30. September (Samstag, ab 13.45 Uhr) starten die rund 110 Gruppen und Themenwagen zur bunten und überdies viel beachteten Tour durchs Zentrum.

Laute Musik vom Band oder „live“ aus den mitgeschleppten Instrumenten, gestreng fokussierte Akrobaten oder gemütliche Bonbonverteiler, vereinzelte Mitläufer oder gleich ganze gebündelte Vereine: Wer auch immer da an diesem letzten Samstag im September so alles durch die Straßen der Stadt flanieren mag – er wird garantiert begeistert dafür gefeiert. Geschätzte 100 000 Zaungäste hatten in den Vorjahren für eine stimmungsvolle Atmosphäre und einen im wahrsten Sinne würdigen Rahmen gesorgt. Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass es in diesem Jahr anders sein könnte.

Vom Staatstheater aus startet der Zug in Richtung Innenstadt. Horst Hullmann wird das Treiben aus erhöhter Position wieder in bewährter Weise humorig kommentieren, zigtausende Kamelle werden zudem von den Teilnehmern unters Volk gebracht. „Es empfiehlt sich also, Taschen und Tüten für die Oldenburger Kamelle mitzunehmen“, heißt es von Seiten der Stadt – die sich nicht zuletzt darüber freuen würde, wenn möglichst wenig klebriger Müll auf den Straßen zurück bliebe.

Da es in den vorigen Jahren wiederholt zu gefährlichen Situationen im Kreuzungsbereich Donnerschweer Straße/Neue Donnerschweer Straße kam, wird wie schon bei der Premiere 2016 der Umzug über die Neue Donnerschweer Straße geführt. „An der alten Donnerschweer Straße muss also niemand stehen“, sagt Ralph Wilken vom Bürger- und Ordnungsamt, „da wird schließlich kein Wagen durchfahren...“

Artikel, Fotos & Videos zum Kramermarkt Oldenburg

Die Geschichte des Kramermarkts Oldenburg

Marc Geschonke
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2107

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.