• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Einmal quer durch diesen Garten – lecker

13.07.2019

Krusenbusch Immer wenn die Sonne durchkommt, fängt es hier an zu brummen und zu summen. Hummeln tummeln sich auf dem Wilden Oregano und dem Beinwell – beide blühen in Violetttönen. Schon bei einem Lüftchen erklingen Windharfen in angenehmer Tonfolge. Und dazwischen zwitschern die Vögel – auch die gelben und orangen Kanarien in der Außenvoliere. Natur pur im Garten von Arno und Gerda Beckmann an der Tweelbäker Tredde.

Seit 1973 wohnt die Familie in Krusenbusch. „Da zählten wir zu den ersten Neubürgern“, erzählt Gerda Beckmann. Ihr Mann arbeitete bei der Bahn und war auf dem Verschiebebahnhof in Krusenbusch tätig, als die Beckmanns in den Stadtsüden zogen. Vorn auf dem Grundstück, zur Straße hin, steht das Haus und dahinter gibt’s viel Natur. Und viel Platz für die drei Töchter. „Sie fühlten sich hier von Anfang an wohl“, sagt deren Mutter.

Die Kinder sind schon lange aus dem Haus, auch die drei Enkel der Beckmanns sind längst erwachsen und die Eheleute derweil einige Meter weitergezogen. Auf dem hinteren Teil des Grundstücks haben sie sich ein Haus gebaut und rund um dieses Domizil einen Garten (ca. 800 m²) angelegt. „Erst mit Hilfe eines Gartenbauunternehmens“, so die Hausherrin. „Ich wollte eine Frühjahrs- und eine Sommerecke haben. Damit immer etwas blüht.“

Das war 1993. Mittlerweile managen die Beckmanns, die beide 79 Jahre alt sind, den Garten – mit etwas Unterstützung – selbst. „Mein Mann ist fürs Grobe zuständig“, sagt Gerda Beckmann lachend. Er war es denn auch, der ein gutes Stück vom Rasen umgegraben hat, um der Insektenwelt noch mehr zu bieten, als es hier ohnehin für sie gibt. Blau blühende Bienenweiden, gelbe Ringel- und Sonnenblumen sowie Nachtkerzen, knall­oranger Islandmohn und andere Pflanzen ziehen die Aufmerksamkeit der kleinen Brummer auf sich.

Aber nicht nur sie werden hier satt. Wer einmal durch Beckmanns Garten geht, fängt schon in Gedanken an, ein leckeres Mahl zu kreieren. Eine Suppe vielleicht? Oder Salat? Gurken, Kohlrabi, Kartoffeln, Blattsalat, Mangold, Sellerie, Erbsen, Bohnen, Äpfel, Beerenfrüchte und Kräuter wie Salbei, Oregano, Lorbeer oder Petersilie liefern, wenn sie erntebereit sind, viele Möglichkeiten für die Küche.

Für Gerda Beckmann war die Gartenarbeit auch schon während ihrer Berufstätigkeit als Buchhalterin ein guter Ausgleich. „Ich bin dabei ganz bodenständig. Ich kann nicht mit Handschuhen arbeiten. Ich muss die Erde fühlen“, sagt sie. Liegt es etwa daran, dass hier alles so gut wächst? Für ihre roten und rosafarbenen Kamelien beispielsweise schwärmt man auch im Bürger- und Gartenbauverein, in dem Gerda Beckmann Mitglied ist. Die Sträucher sind jetzt verblüht, ebenso wie die weiße Spiere. Dafür blühen rosa Ramblerrosen. Obwohl: „Rosen mögen den moorigen Boden hier nicht so gern.“ Der Sommerflieder – auch Schmetterlingsflieder genannt – strahlt violett. „Die Schmetterlinge sind ja auch weniger geworden“, meint die Hobbygärtnerin. Aber den Nektar dieser Pflanze mögen andere Insekten genauso. Wirklich lecker hier im Garten der Beckmanns.


Lesen Sie mehr im Online-Spezial zum NWZ-Insektenjahr unter   www.nwzonline.de/insektenjahr 
Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.