• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

300 Zuhörer lauschen Melodien von sieben Chören

01.10.2014

Osternburg /Streekermoor Einen bunten Liederreigen der Chormusik erlebten die rund 300 Zuhörerinnen und Zuhörer. Zu diesem interessanten Konzert im Gesellschaftshaus Ripken in Streekermoor hatte die Gemeinschaft Osternburger Chöre eingeladen.

Ausgerichtet hat diese Veranstaltung der Männerchor Osternburg-Drielake. Dessen Vorsitzender Werner Fuhlrott hatte das richtige Händchen für den Rahmen: Sieben Chöre gaben ihr Bestes – und den Zuhörern hat’s gefallen. Als musikalischer Leckerbissen erwies sich die A-Capella-Gruppe C-SUR aus Vechta. Mit tollen Melodien, unter anderem von ABBA, hat der Leiter dieser Gruppe, Martin Zurborg, ein tolles Programm präsentiert. Zurborg ist auch im Oldenburgischen Sängerbund für die Leitung des Musikausschusses zuständig.

Pünktlich um 15 Uhr begrüßte Werner Fuhlrott seine Gäste und die teilnehmenden Chöre. Der Männerchor O-sternburg-Drielake stellte einige neue Lieder vor, unter anderem den Schlager „Aber dich gibt’s nur einmal für mich“, der ursprünglich von den Nilsen Brothers gesungen wurde. Chorleiter Rainer Hamacher schrieb die Fassung für den Männerchor.

Der Gesangverein Einigkeit Donnerschwee stellte fest, „Das Leben kann so schön sein“ und besang den „Wunderschönen Norden“. Chorleiterin Cornelia Espitalier überzeugte wieder einmal das Publikum.

Mit Volksliedern und maritimen Stücken trat der Männerchor des SV Ofenerdiek unter der Leitung von Karl Köhler auf und brachte Stimmung in den Saal.

Mit seiner neuen Chorleiterin, Heidi Guericke, habe der Gesangverein Bloherfelde „einen guten Griff“ gemacht, bilanziert Fuhlrott; sie bringe neuen Schwung in den Chor.

Heidi Guericke dirigiert seit kurzem auch den Frauenchor Gesangverein Ofenerdiek. Die Mitglieder sangen vom „Zauber der Musik“.

Eveline Wurm wusste mit ihrem Chor „Brüderschaft“ mit einem schwedischen Lied zu überzeugen. Mit einem weiteren Lied, dem rheinischen Volkslied „Der Fiedler“ von Johannes Brahms zeigte die Brüderschaft, dass der Chor zu den Leistungsträgern in Oldenburg zählt.

Der Männergesangverein Wüsting, unter der Leitung von Klaus Johanning, sang das „Nächtliche Ständchen“ von Franz Schubert. Auch der Wüstinger Chor gehört mittlerweile zu den Stammchören dieser Veranstaltung.

Musikalisch verabschiedeten sich der Männerchor O-sternburg-Drielake und der Männergesangverein Wüsting gemeinsam mit dem wunderbaren alten Lied, das ein jeder kennt, „Wer hier mit uns will fröhlich sein“.

Der Männerchor Osternburg-Drielake bedankte sich herzlich bei seinen zahlreichen Zuhörern, den vielen Gästen und den teilnehmenden Chören sowie den Ehrengästen Ferdinand Emmrich, Vizepräsident des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen, Gerhard Brunken, Präsident des Oldenburgischen Sängerbundes, Hermann Egert, Vorsitzender des Sängerkreises Oldenburg-Stadt und dem Kreis-Chorleiter Ralf Schöll. Am 27. September 2015 heißt es dann wieder: Osternburger Chöre laden ein zum Kaffee-Liedkonzert bei Ripken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.