• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Musik: „Allegro Vocale“ bietet breites Repertoire

29.01.2013

Bürgerfelde /Ohmstede Zwei besondere Konzerte bereitet derzeit der Chor Allegro Vocale vor. Am 9. Februar singt das 40-köpfige Ensemble in der Auferstehungskirche am Friedhofsweg. Ein weiteres Konzert findet dann am Valentinstag, 14. Februar, in der Kirche Ohmstede an der Rennplatzstraße statt. Beide Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Die Leitung des gemischten Chores hat Rainer Wittig. Er übt mit seinen Sängerinnen und Sängern neben geistlicher und klassischer Musik, auch ein Stück „An die Sonne“ der japanischen Komponistin Miyako Braun-Hirose, das für den Chor Allegro Vocale nach einem Text von Ingeborg Bachmann komponiert wurde. Neben Spiritualmusik werden bei den Konzerten auch Rock- und Popstücke zu hören sein, unter anderem aus der Neuen Deutschen Welle das Nena-Stück „Leuchtturm“, das fetzige Stück „Barbara Ann“ der Beach Boys, sowie Lieder von Robbie Williams, Simon and Garfunkel, den Söhnen Mannheims und Michael Jackson. In den zwei Gesangspausen sorgt der Pianist Herbert Hellendoorn am Klavier für Unterhaltung.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Der Chor bittet jedoch um Spenden für seine weitere musikalische Arbeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.