• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Tödlicher Unfall – Abfahrt Fedderwardergroden gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Autobahn 29
Tödlicher Unfall – Abfahrt Fedderwardergroden gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Alles im grünen Bereich

13.12.2016

Dietrichsfeld Paradiesisch: Die Oldenburger Gartenfreunde blühen im kommenden Jahr richtig auf: Elf Mehrtages-Reisen in grüne Oasen und sechs Tagesexkursionen sind geplant.

2017 gibt es ein erweitertes Programm, das vor allem die Vielfalt der Gartenkultur in verschiedenen Regionen und Ländern zeigt.
Drei längere spezielle Touren führen vom 3. bis 10. Mai nach Norditalien mit Ausflügen zum André Heller Garten und den grünen Oasen in Trautmannsdorf.
Vom 22. bis 28. Juni erkunden die Teilnehmer Frankreich, wo der Monet Garten und die Küste bei Etretat besucht und bewundert werden.
Südengland steht vom 2. bis 9. August mit den Gärten Pashley und Sissinghurst auf dem Programm.

Bei allen Fahrten sind die unterschiedlichen Anlagen der Gärten in den verschiedenen klimatischen Verhältnissen Thema. Ebenso geht es um die kulturelle Prägung des Landes und ihrer Bewohner. Die Reiseleitung übernehmen landessprachlich kompetente Begleiter. Und auch, wenn das „In-die-Ferne-Schweifen“ Horizonte erweitert, liegt das Gute oft so nah.
Bereits zum siebzehnten Mal führt eine 3-Tages-Fahrt zu schleswig-holsteinischen Gärten und zum Nolde Garten. Mitte Mai geht es zum „Frühling auf Föhr“ – eine Mischung aus Insel- und Gartenerlebnis.
Vom 1. bis 2. Juli sind die Rosengärten in Südholstein das Ziel.
Wer eine Vielfalt aus aktiven und erholsamen Tagen in der Natur und in privaten Gärten vorzieht, kann vom 16. bis 21. Juli die natürliche Schönheit von Wendland und Elbtalaue genießen.
Die Stadt-Garten-Reisen bieten eine Mischung aus spannenden Metropolen und wundervollen Pflanzenanlagen. Vom 17. bis 20. August geht es nach Berlin und vom 8. bis 10. September wird die Hansestadt Hamburg erkundet.
Ein spezielles Holland-Programm macht mit der Gartenbegeisterung der niederländischen Nachbarn vertraut. An gleich zwei Wochenenden können Frühjahrs- oder Sommerblüten hinter der Grenze genossen werden.

Außer den Reisen sind verschiedene Aktionstage im Angebot:
Beim Rosen-Informationstag am 12. Februar und Gartengestaltungskursen an verschiedenen Volkshochschulen haben Pflanzenliebhaber Gelegenheit, ihr Wissen und Können zu erweitern.
„Gartenlust“ kommt am 30. April im Botanischen Garten auf, die jeder Verein mitorganisiert. Hobbygärtner, die Pflanzen aus ihrem Grün vor der Haustür anbieten möchten, können sich ab sofort anmelden.
Zum 12-jährigen Bestehen des Vereins geht es auf eine Sonderfahrt zum großen Gartenfrühlingsfest im Kiekeberg am 22. April.

Alle Angebote der Oldenburger Gartenfreunde richten sich an interessierte Laien und Fachleute. Dabei geht es sowohl um die Praxis, als auch die Bedeutung der Pflanzen und Arbeit im Grünen für einen kreativen Alltag. Bei Tagesfahrten erhalten Ehrenamt-Passinhaber Rabatt. Mehr Infos und Preise können bei der Touristinfo am Schlossplatz erfragt werden. Broschüren sind bei der Geschäftsstelle des Nabu an Schlosswall 15 und im Antiquariat Buchstabei an der Ofener Straße 31 erhältlich. Auskünfte gibt es unter Tel. 683 42 02.


Online abrufbar über   www.oldenburger-gartenfreunde.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.