• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Anschlag setzte Wahlkampf aus

10.09.2011

OLDENBURG Die Anschläge in New York ließen vor zehn Jahren auch die Menschen in Oldenburg den Atem anhalten. In den Kirchen gab es Fürbitten, und die Parteien setzten mehrere Tage lang den Wahlkampf zur Stichwahl des Oberbürgermeisters aus.

Das „Traumschiff Gloria“ der Kulturetage wollte gerade in jener Zeit New York ansteuern. Kurzerhand entschloss sich Kapitän und Kulturetagenchef Bernt Wach, den Kurs zu ändern.

Gerade in jenen Minuten, als der erste Jet in die Zwillingstürme flog, präsentierte Theaterchef Dieter Hinrichs die neuen, renovierten Räume der Bühnen von Hof/19 an der Bahnhofstraße.

Douglas Buck (44) war einer der US-Regisseure, die in jenem Jahr das Oldenburger Filmfest besucht hatten. Er meldete sich wenige Minuten nach der Katastrophe bei Festival-Organisator Torsten Neumann aus New York und berichtete atemlos von den Anschlägen. Buck, der 2006 bekannt wurde durch ein Remake von Brian de Palma „Sisters“ (Schwestern), hatte bis zu jenem Tag sein Büro im 79. Stock des World Trade Centers. Hauptberuflich arbeitete Buck als Elektronik-Ingenieur der Flughafensicherung. Er hatte sich allerdings einen Tag freigenommen, um sich von dem anstrengenden Flug zu erholen. „Oldenburg hat mir das Leben gerettet“, sagte er damals am Telefon zu Torsten Neumann.

Dass es seinem Sohn gut ging, erfuhr der Oldenburger Klaus Koch am Abend des 11. September nur aus dem Fernsehen. Sohn Markus Koch arbeitete auch damals schon für den Sender n-tv als Börsenexperte und berichtete mehrmals am Tag live aus der New Yorker Wallstreet. Das Büro des Finanzjournalisten lag ganz in der Nähe des World Trade Centers. Da alle Telefonleitungen in dem Areal zusammengebrochen waren, hatte er ihn telefonisch nicht erreichen können.

Viele Oldenburger informierten sich in einem Extra-Blatt, das die NWZ  schon wenige Stunden nach dem Anschlag in der Stadt verteilte.

Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.