• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Auf Holzschuhen in die Kirche

12.05.2016

Osternburg Das muss gefeiert werden: Zum 400. Geburtstag der Dreifaltigkeitskirche in Osternburg organisiert die Gemeinde ein buntes Festprogramm. Zwei Wochen lang feiern Kirche und Bürger zusammen das Jubiläum. „Da man es sich nicht leisten kann, ein ganzes Jahr zu feiern, haben wir uns für 14 Tage entschieden“ sagte Pastorin Anne Jaborg der NWZ . Beginn ist am Sonntag nach Pfingsten (22. Mai), der auch Dreifaltigkeitssonntag genannt wird.

Eröffnet werden die Festivitäten mit einem Einzug in die Kirche, der die Legende um Graf Anton Günther und das Gebäude nachspielt. Laut dieser Geschichte war es der Graf leid, jeden Sonntag das laute „Geklapper“ der Holzschuhe zu hören, mit denen die Bürger aus Osternburg zur Lambertikirche marschierten. Deshalb stiftete er dem Stadtteil die Dreifaltigkeitskirche.

Um diese Legende zu verbildlichen, ist der Treffpunkt zum Festauftakt um 10 Uhr an der ältesten Eiche in Oldenburg an der Cloppenburger Straße. Von da aus läuft die Gemeinde dann mit Holzschuhen, und dem Grafen „höchstpersönlich“ zum Festgottesdienst in der Kirche.

Gästeführerin Christine Krahl hat eigens zu diesem Jubiläum einen neuen Kirchführer für die Dreifaltigkeitskirche entworfen, den sie am Montag, 23. Mai, ab 19 Uhr präsentiert. Ab 20 Uhr folgt, wie immer werktags während der zwei Wochen, ein gemeinsames Abendbrot im Festzelt im Garten des Jochen-Klepper-Hauses.

Die Gemeinde hat außerdem ein Theaterstück entwickelt, das die Geschichte der Kirche in Bezug auf die Menschen und den Stadtteil erzählt. Das Stück „Gott und die Welt... in Osternburg“ soll betonen, wie die Kirche den Stadtteil prägt und geprägt hat, und wird am Dienstag, 24. Mai, ab 19 Uhr im Jochen-Klepper-Haus aufgeführt.

Ein Geheimnis der Kirche ist das Bild der „Himmelskönigin“ an der Decke. Der mögliche Hintergrund dazu und die Bedeutung Mariens in der frühen Reformationszeit erörtert Pastor Christian Wöbcken am Donnerstag, 26. Mai, ab 19 Uhr.

Weitere Höhepunkte des Programms sind die Gottesdienste, die für verschiedene Generationen gestaltet wurden. Am Freitag, 27. Mai, findet ab 9.30 Uhr ein Festgottesdienst mit Kindergartenkindern statt. Ab 21 Uhr übernimmt dann die Evangelische Jugend Oldenburg das Kommando – „Vom Dunkel ins Licht“ ist das Motto der Nacht. Mit Lagerfeuer und Schwarzlichttheater wird die ganze Nacht durchgemacht und am nächsten Morgen gemeinsam gefrühstückt.

Das Programm enthält viele weitere Veranstaltungen und Projekte, die Interessierte noch bis zum 5. Juni besuchen können.


Mehr Infos unter   www.ev-kirche-osternburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.