• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Auf Party fühlen sich alle jung

17.05.2005

OLDENBURG Die „Ü-30-Party“ feierte eine erfolgreiche Premiere. Musik von gestern und vorgestern brachte die Gäste in Stimmung.

Von Annika Richter OLDENBURG - Ausgelassen tanzten und flirteten die Party-Gäste in der Weser-Ems-Halle. Das Besondere: Mit nur wenigen Ausnahmen waren die Feierlustigen 30 Jahre und älter. Denn am Sonnabend fand die „Über-30- Party“ statt, die bereits seit Wochen durch Deutschland tourt. „Für uns ist das eine Premiere in Oldenburg“, sagt Geerd van den Bril. „Das Konzept ist einfach – wir feiern in großen renommierten Hallen und spielen Musik von gestern und vorgestern, aber mit der Technik von heute.“ Das Programm der Partys sei immer gleich – damit man wüsste, was einen erwartet. „Auch die Zusammenarbeit mit den lokalen Gastronomen klappt immer super“, ergänzt van den Bril. So feierten rund 2500 Gäste in zwei Hallen. „Wir bewegen uns auf einem hohen Niveau“, sagt van den Bril.

„Mir gefällt es gut hier“, urteilt Marion Bubolz. „Ich finde toll, dass hier tatsächlich die meisten über 30 Jahre alt sind. So ist die Atmosphäre gleich viel angenehmer, als wenn hier auch Teenies herumlaufen würden. Man ist unter sich“, fügt die 40-Jährige hinzu. Uwe Kaufmann und Peter Beck sind extra aus Wittmund zur „Ü-30-Party“ gekommen. „Ich finde die Party toll“, sagt Kaufmann. „Hier laufen eben keine Kinder herum. Und die Musik ist auch okay. Es ist gut, dass in den Hallen verschiedene Musik gespielt wird.“

Es gab auch Kritiker. Live-Musik hätte sich Torsten Kuhlmann gewünschte. Und Jens Masla forderte den Diskjockeys mehr ab. „Die müssten viel mehr einheizen.“

Das Konzept der „Über-30-Party“ kommt gut an: „Wenn man in normale Diskos geht, kommt man sich schon sehr alt vor“, sagt Peter Beck. „Hier fällt man eben nicht doof auf.“ Hergen Damke ist derselben Meinung: „Es gibt ja nicht viele Angebote für unsere Altersgruppe. Da ist es doch gut, wenn man mal raus kommt“, erklärt der 40-Jährige. Auch die Musik-Mischung fand Anklang: „Das ist die Musik, die wir früher gehört haben“, berichtet Jens Schipper. „Ein guter Mix.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.