• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Aus der Stadt nicht wegzudenken

30.12.2016

Oldenburg Von Bürgern für Bürger: Das war der Grundgedanke, als die Oldenburger Bürgerstiftung im November 2006 gegründet wurde. Offiziell wird der 10. Geburtstag allerdings erst am 24. Januar 2017 gefeiert. Als Festrednerin kommt Karin Heidemann-Thien vom Vorstand der Braunschweiger Bürgerstiftung und spricht zum Thema „Modell Braunschweig: Das Beispiel eines gelungenen Aufbaus einer Bürgerstiftung“. Auf die erfolgreiche Oldenburger Historie blickt Renate Eriksen als Gründungsmitglied zurück.

Schon auf der Informationsversammlung im September 2006 im PFL hatten sich 50 Interessierte getroffen, die damals die Initiatoren – Renate Eriksen und deren Vater Marius Eriksen sowie Horst Rudolf Finger, Dr. Christiane Ratjen-Damerau und Kulturdezernent Martin Schumacher – in ihrem Bestreben bestärkten.

Am 21. November war es dann soweit: Im Ratssaal wurde die Bürgerstiftung offiziell aus der Taufe gehoben: 50 Stifterinnen und Stifter unterschrieben die Gründungsurkunde. Jede(r) von ihnen stellte mindestens 1000 Euro für die gute Sache zu Verfügung, so dass am Ende ein Kapitalstock von 90 000 Euro auf dem Konto verbucht wurde.

Zehn Jahre später ist daraus bereits eine Summe von 563 000 Euro Gesamtvermögen geworden und ein Stiftungskapital in Höhe von 376 244 Euro. Nicht mehr wegzudenken aus der Stadt sind die Aktivitäten der Bürgerstiftung: Zur Tradition geworden ist der alljährliche Bürgerbrunch, zu dem etwa 1000 Menschen unter bunten Sonnenschirmen auf dem Schlossplatz tafeln.

Groß ist die Freude bei den 200 Erstklässlern, denen die Bürgerstiftung jedes Jahr eine gefüllte Schultüte am ersten Schultag schenkt. Und eine selbstgebastelte dazu: Bewohnerinnen Oldenburger Seniorenheime gestalten sie.

Ob die Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge (2015 mit dem Integrationspreis der Stadt geehrt), oder regionale Kultur- und Jugendarbeit: Viele Projekte gebe es ohne die Bürgerstiftung nicht, an deren Spitze als Vorstandsvorsitzender sich Ex-Oberbürgermeister Dietmar Schütz engagiert.


     www.oldenburger-buergerstiftung.de