• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Ausstellung erinnert an Fall der Mauer

19.09.2014

Oldenburg Hannes (11) hat von der Maueröffnung schon mal etwas gehört, Talea (18) das Thema sogar schon im Geschichtsunterricht in der Schule behandelt: Beide stehen nun vor den Tafeln der Plakatausstellung „Die Mauer – eine Grenze durch Deutschland“.

Der Oldenburger Förderverein internationales Fluchtmuseum hat die Ausstellung bei der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur erworben. „Ursprünglich waren es 20 Plakate, von denen aber nur zwölf gezeigt werden sollen“, erläuterte Ulrich Hartig vom Flüchtlingsverein bei der Präsentation der Ausstellung das Projekt. Talea und Hannes gehören zum Pfadfinderstamm Parzival und schauen sich gemeinsam mit ihren Freunden die Bilder auf den Plakaten an. Zu sehen sind Aufnahmen vom Mauerbau, Kalten Krieg, aus dem Alltag der Menschen und der Maueröffnung. Begleitet werden die Jugendlichen vom Geschichts- und Mathematikstudenten Nils Behrens (22), der im Rahmen eines Orientierungspraktikums den didaktischen Wert der Ausstellung überprüft. Aussortiert hat er eigenen Angaben zur Folge vor allem Plakate, die aus seiner Sicht tendenziell eingefärbt sind. Zudem habe das Gymnasium Wildeshausen, das laut Hartig die Plakate im November zeigen möchte, darum gebeten, deren Anzahl von 20 auf zwölf zu reduzieren.

Natalie (14) vom Pfadfinderstamm Parzival ist sehr zufrieden mit dem, was sie auf den Plakaten im Haus der Jugend ausgestellt gesehen hat: „Das ist spannend und informativ.“

Verliehen wird die Ausstellung vom Förderverein internationales Fluchtmuseum, Cloppenburger Straße 109, Tel. 0157/74503327, auf Wunsch an Schulen, Jugendverbände, Vereine und andere außerschulische Lernorte.

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.