• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Kindermusikfestival: Blindfische haben Gäste aus Berlin geladen

04.01.2014

Oldenburg Die Vorfreude steigt: Das inzwischen 13. Oldenburger Kindermusikfestival geht am Wochenende 21. und 23. Februar im PFL über die Bühne. Die Oldenburger Band „Die Blindfische“, die das Festival traditionell in Zusammenarbeit mit der Musikschule veranstaltet, hat dafür diesmal zwei Künstlergruppen aus Berlin dazu eingeladen. Und: Als Besonderheit wird es in diesem Jahr einen „Elternabend“ mit einem Konzert für die Erwachsenen geben.

Zu den Gästen: Frech, witzig und rasant erzählt Suli Puschban, die flotte Kinderliedermacherin aus Berlin, in ihren Liedern Geschichten von Pechsträhnen, Geheimagenten und darüber, dass sie in der Badewanne aussieht wie Elvis. Weitere Songs handeln von Schutzengeln mit Ringelsocken und davon, wie man Rockstar werden kann - alles zum Mitmachen und Mitsingen.

Mit Robert Metcalf kommt zudem einer der großen Kinderliedermacher nach Oldenburg. Die Lieder des sympathischen Engländers mit der Melone sind in vielen Kinderzimmern, Kindergärten und Schulen bekannt. Auch aus dem Fernsehen, vom Radio und Hörspielen kennt man ihn. Seine CDs wurden mehrfach ausgezeichnet. Verstärkt durch seine Freunde, die mit Piano, Bass und Perkussion für schwungvolle Rhythmen und kräftige Klänge sorgen, gibt es Spiel- und Bewegungslieder und eine große Portion englischen Humor. Natürlich sind auch „Die Blindfische“ selbst mit dabei, deren neues Album „Muhsik“ das Prädikat „Gute Musik für Kinder“ vom Verband Deutscher Musikschulen verliehen bekam.

Als Besonderheit wird das Extrakonzert am Sonnabendabend für Erwachsene unter der Bezeichnung Elternabend stattfinden.

Hintergrund: Oft werden Kindermusiker gefragt, ob sie auch „richtige“ Musik machen würden. In der Tat stecken hinter den Musikern für Kinder sehr bemerkenswerte Songwriter, wie Suli Puschban und Robert Metcalf mit ihren Erwachsenenprogrammen beweisen wollen.

Mit seinen englischen Songs und deutschen Liedern ist Robert Metcalf der „Englishman in Berlin“ dabei, und die gebürtige Wienerin Suli Puschban zerrt ihr Publikum liebevoll durch alle Facetten des wahren Lebens. Durch das Abendprogramm führt, mit seiner eigenen Art von Comedy, der Blindfisch Andi Steil.

An drei Festivaltagen wird es sechs Konzerte und zwei Workshops geben. Der Eintrittspreis beträgt nach wie vor 6 Euro. Der Vorverkauf beginnt am 27. Januar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.