• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Natur: Blühende Belohnung für schöne Gärten

12.11.2015

Osternburg /Bürgerfelde Viele schöne Gärten, viele fleißige Gärtnerinnen und Gärtnerinnen: Die standen wieder einmal im Mittelpunkt bei zwei Veranstaltungen im großen Kreis. Gartenprämierung nennt man das in den Oldenburger Bürgervereinen, die jeweils für ihren Bereich auf diese spezielle Weise Danke sagen. Denn mit ihrem „grünen Daumen“ sorgen die Gartenbesitzer ja nicht nur für eine private Oase, sondern auch für ein schönes Stadtbild.

Schon an der Namensgebung erkennbar: Der Bürger- und Gartenbauverein Osternburg-Dammtor (so die korrekte Bezeichnung) feierte seine Gartenprämierung mit rund 220 Gästen im Bümmersteder Krug. Der erste Vorsitzende Uwe Lauterbach begrüßte darunter auch den Ehrenvorsitzende Helmut Schultheiß und als Gastredner Matthias Schachtschneider, der schon viele Chroniken über die Oldenburger Stadt- und Vereinsgeschichte verfasst hat.

Mehr als 600 Gärten habe die Prämierungskommission unter Leitung von Wilfried Koop­mann bei der ersten Begehung im Frühjahr bewertet, erklärte Lauterbach und wies erfreut darauf hin: „Die Domäne der Männer ist durchbrochen. Wie haben in der 13-köpfigen Kommission erstmals auch drei Frauen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach insgesamt drei Durchgängen (weitere im Sommer und Herbst) standen 247 Gärten fest, die der Verein prämieren wollte. Zu dem unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen konnten nicht alle Gartenbesitzer kommen. Aber, die da waren, freuten sich schon einmal über die Belohnung vom Bürgerverein. Verschenkt wurden diesmal Rispenhortensien. Aber nicht einfach so: Wilfried Koopmann und Rolf Vahlenkamp (einer der erfahrensten Gartenprämierer) gaben auf der Bühne beispielhaft an einer Pflanze Pflege- und Rückschnitt-Tipps. Denn so eine Hortensie kann man niedrig und buschig halten, oder sie strebt eben mächtig in die Höhe.

Wissenswertes zu einem ganz anderen Thema hatte Matthias Schachtschneider mitgebracht. Der Autor der Chronik „Osternburg – ein Ort mit vielen Gesichtern“ unterhielt mit interessanten und lustigen Geschichten aus dem Stadtteil. Er referierte auch über die Gründung des Kirchspiels im Jahr 1616. Oldenburgs erste eigenständige Kirchengemeinde werde somit im nächsten Jahr 400 Jahre alt. Dazu wünsche er sich eine besondere Veranstaltung über den Osternburger Maler Walter Kleen (1911-1972), sagte Schachtschneider in Richtung Bürgervereinsvorstand. Uwe Lauterbach hat’s notiert.

Beste Stimmung herrschte auch bei der Gartenprämierung des Bürgerverein Bürgerfelde. Dessen Vorsitzender Franz Norrenbrock begrüßte knapp 80 Gäste in der Mensa des Schulzentrums Alexanderstraße. Mit dabei war der Ratsvorsitzende Bernhard Ellberg (SPD), der, wie Norrenbrock, den Bürgerinnen und Bürgern für die Verschönerung des Stadtteils dankte.

Auch hier hatte die Prämierungskommission wieder ganze Arbeit geleistet. Etwa 500 Gärten waren bei drei Begehungen begutachtet worden. 50 blühende Preise – Begonien und Geranien – wurden bei der Feierstunde überreicht. Und dann hatte auch noch eine beliebte Damenrunde ihren großen Auftritt: „Die Pfiffigen Sieben“ sangen. Beste Stimmung.

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.