• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Brunch der Bürger auf Schlossplatz

24.06.2017

Oldenburg Auf Hochtouren laufen die letzten Vorbereitungen für den Bürgerbrunch auf dem Schlossplatz: Für diesen Sonntag sind 1300 Brötchen und 130 Rosinenstuten bestellt.

Alle Tische sind weitgehend ausgebucht. Einige Restplätze gibt es jedoch noch für das große Frühstück auf dem Schlossplatz, zu dem die Bürgerstiftung einlädt. Jeder bringt mit, was er gern mag, auf den Tischen stehen die Brötchen.

Bis Samstagnacht kann man aber auch noch bei Nordwest-Ticket unter Tel. 0421/36 36 36 einen Tisch buchen. 50 Euro kostet ein Tisch für acht bis zehn Personen. Mit der NWZCard gibt es 4 Euro Ermäßigung. Einzelplätze kosten 8 Euro.

Selbst für Kurzentschlossene wird es am Sonntag noch eine Chance geben, an dem Brunch mit großem Unterhaltungsprogramm und Tombola teilzunehmen. Bei der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Gerti Suntrup gibt es noch am Sonntag ein paar Tischgarnituren für Kurzentschlossene.


     www.oldenburger-buergerstiftung.de 
Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.