• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Bücherei steht allen offen

23.04.2008

KRUSENBUSCH Pünktlich zum Welttag des Buches am heutigen Mittwoch heißt das Motto in der Bücherei der Grundschule Krusenbusch „Alt und doch ganz neu“. Schon seit vielen Jahren unterhält die Schule am Dießelweg 25 eine eigene Bibliothek. Im September 2005 war sie aus dem Keller in den Neubau umgezogen. Neu ist das Ausleihsystem. Das wurde laut Schulleiterin Cornelia Seeber jetzt auf das sogenannte Littera-Programm umgestellt. „Das heißt, alles läuft über ein Scanner-System“, so Seeber.

Sie ist den 18 Ehrenamtlichen, die sich um die Bücherei kümmern, dankbar für deren Engagement. „Das könnten wir vom Lehrerkollegium gar nicht nebenbei leisten“, sagt die Schulleiterin. Namentlich nennt sich Annemarie Utecht, Anke Siegel, Marion Heide und Wilfried Kuhlmann, die sich täglich dafür einsetzen, dass die 230 Kinder der Grundschule Spaß an der Literatur finden.

„Dieses Team hat zum Beispiel auch dafür gesorgt, dass die mehr als 9000 Bücher, Spiele und Hörkassetten für das Scanner-Programm erfasst wurden“, erzählt Cornelia Seeber. Darüber hinaus sind die Ehrenamtlichen während der Öffnungszeiten für die kleinen Bücherratten da. Alle Klassen haben pro Woche eine Lesestunde in der Bibliothek. Die Bücherei ist jeden Tag in der großen Pause (30 Minuten) geöffnet. Und am Dienstag von 15 bis 17 Uhr ist sie für alle Krusenbuscher Kindergarten- und Grundschulkinder offen.

Literatur gibt es hier für die Altersstufe bis zu elf Jahren. „Krusenbusch hat also auch eine Stadtteilbibliothek“, betont Cornelia Seeber. Fälschlicherweise stehe im Kinderstadtbuch, in Krusenbusch gebe es keine Bücherei. „Der Fehler soll aber korrigiert werden.“

Auch der Schulelternrat mit den Vorsitzenden André Kroll, Ina Schwartz und Anke Hillmer unterstützt die Bücherei. „Er half mit zusätzlichen Geldern“, sagt die Schulleiterin.

Am Welttag des Buches ist besonders viel los in der Grundschul-Bücherei. Von 8 bis 11.45 Uhr steht sie den Klassen für Besuche offen. Außerdem konnten sich die Kinder für verschiedene kreative Angebote in einen Stundenplan eintragen.

Ein Team von 18 Ehrenamtlichen engagiert sich für die

Schulbücherei

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.