• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Oldies: Fürs Jubiläumslied rocken „Startracks“ im Dreiklang

11.01.2020

Bürgerfelde Ein Unikat in drei Variationen: Die Oldenburger Oldie-Band „The Star­tracks“ wollte sich anlässlich ihres Jubiläums nicht lumpen lassen. Zum 25-jährigen Bestehen, das 2019 gefeiert wurde, schicken die Musiker nun eine besondere musikalische Botschaft in die Welt. „Be friendly“ (Sei freundlich) lautet der Titel des Liedes, das sich Gitarrist Wolfgang Hullmann ausgedacht hat.

Hullmann (66) und Bassist Walter Bleier (über 70) gehören zur Ur-Formation der „Startracks“. Es gab immer wieder neue Zusammenstellungen. Mit dem erfahrenen Schlagzeuger Eugen Maus (über 70), der sich im Jahr 2003 dazu gesellte, ist man jetzt zu dritt. Keyboarder Wolfgang Wehner verließ die Coverband gerade erst.

„Deshalb musste das Konzept für die im Zusammenhang mit dem Jubiläum eingeplante Studio-Aufnahme überdacht werden“, erklärt Wolfgang Hullmann. Anstelle einer Ansammlung von gecoverten Musikstücken sollte es ein selbst erdachtes „Unikat“ werden. Als Prämisse gab sich der Gitarrist vor, ein melodisches Stück mit einem sinnvollen Text zu kreieren, das im Einklang zur Lebenskurve der beteiligten Musikern steht. Also nichts mit „Young Love“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So entstand schließlich „Be friendly“. Hullmann erklärt: „Das ist konstruktives Verhalten und gibt ein positives Signal.“ Titel und Text seien auf Englisch verfasst, „weil viele Worte kürzer sind als im Deutschen und die Message knapp gehalten sein soll“.

Im Cubetribe-Tonstudio von Dennis Westermann in Bürgerfelde nahm das Trio sein Lied auf. „Ich bezeichne unser Stück als 60er/80er-Song“, sagt Hullmann und fügt für Kenner hinzu, dass die Bassbegleitung auf einem sogenannten Höfner-Violin-Beatles-Bass gespielt ist und für die Drums eine historische „Ludwig Black Oyster Pearl Snare“ zum Einsatz kommt. Im Tonstudio seien analoge Klänge aus einer Basis-Spur mit Rhythmus-Gitarre, Bassgitarre und Schlagzeug plus zusätzlicher Gitarrenspuren im Multitracking-Verfahren stereo eingefangen und zu einem digitalen Musikerlebnis zusammengefügt worden.

„Be friendly“ kann man sich nun in drei Varianten anhören: einmal als Gesangsstück und zweimal als instrumentale Version – ohne oder mit Melodie-(Lead-)Gitarre. Das und Kontaktdaten für potenzielle Mitspieler (Keyboard, Gitarre, Bass) unter


     www.the-startracks-live.de 
Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.