• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

VEREIN: Chor stimmt sich auf Fest ein

15.04.2009

BLOHERFELDE Auf ein bestimmtes Niveau legt man Wert im Gesangverein Bloherfelde. Volkstümliches Liedgut gehört schon zum Repertoire des Chores. „Aber oft denken die Leute, wir singen nur Trink- und Schunkellieder. Das ist aber nicht so“, betont die zweite Vorsitzende Edelgard Weber. Sie gehört zusammen mit Luise Eilers, die das Amt der Schrift- und Pressewartin innehat, schon seit vielen Jahren dem 35-köpfigen Ensemble an.

Seit drei Jahren leitet Axel May den Gesangverein. Und der verfolgt ein klares Konzept. Mehrteilige Liedformen und einfache Kunstlieder im vierstimmigen Satz für gemischten Chor, Kanons, Doppelkanons, Quodlibets sowie Chorsätze von zeitgenössischen Komponisten stehen auf dem Programm. Es werden ebenfalls einfache Chorsätze der Romantik und des Barocks erarbeitet. Grundsätzlich würdigt man auch die Jubiläen von bedeutenden Komponisten und Dichtern – besonders aus Nordwestdeutschland.

Seit seiner Gründung im Jahr 1912 singt der Chor in der Gaststätte „Zum Lindenhof“, Bloherfelder Straße. Jeden Dienstag von 19.30 bis 21 Uhr trifft man sich hier. „Und wir freuen uns über neue Stimmen“, sagt Luise Eilers. Besonders gesucht sind Männerstimmen (Tenor und Bass). „Vorsingen muss man bei uns nicht, also keine Schwellenangst“, wirbt Edelgard Weber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Bloherfelder singen nicht nur fürs stille Kämmerlein. Sie nehmen an öffentlichen Konzerten teil, die der Sängerkreis Oldenburg, die Chorgemeinschaft „Harmonie“ oder befreundete Vereine veranstalten. Außerdem gibt der Gesangverein stets im Frühjahr ein eigenes Konzert. Doch in diesem Jahr wird diese Tradition unterbrochen, denn diesmal sind die Bloherfelder die Ausrichter des 76. Chorfests der Chorgemeinschaft „Harmonie“. Termin ist am Sonnabend, 16. Mai, ab 15 Uhr bei Kracke im Wildenloh.

Außerdem blickt der Verein auf sein 100-jähriges Bestehen im Jahr 2012. „Wir bereiten dafür eine Chronik vor und benötigen Mithilfe“, so die zweite Vorsitzende. Gesucht werden alte Fotos und Dokumente über die Geschichte des Gesangvereins. Wer etwas leihweise zur Verfügung stellen kann, melde sich bei Luise Eilers, Tel. 7 37 64, oder der Vorsitzenden Karin Feye, Tel. 59 24 65.

Ganz wichtig ist der Zusammenhalt in der Gruppe. „Das bezieht sich nicht nur auf gemeinsame Ausflüge und Feiern“, sagt Edelgard Weber. „Wir sind immer füreinander da“, so Luise Eilers.

„Die

Chormitglieder sind immer

füreinander da“

Luise Eilers

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.